Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2019 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10. Okt 2015 21:45 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 126
Hi,

haben italienische Mopeds und Motorräder nicht immer ein "richtiges" Typenschild, sondern manchmal nur ein aufgeschweißtes Eisen am Lenkkopf mit Rahmennummer und Hersteller?

Wenn ja, gibt es überhaupt die Möglichkeit damit eine deutsche Zulassung zu bekommen? Es steht ja quasi nicht viel drauf, kein Baujahr, kein zulässiges Gesamtgewicht etc.

Ich habe eine 50er in der Ausführung, und ein Motorrad von Cagiva das ich eventuell kaufen möchte. Beide sind ohne Papiere.

Bilder hab ich mal angehängt, danke!!

Gruß Tobias


Dateianhänge:
IMG_20151010_211930[1].jpg
IMG_20151010_211930[1].jpg [ 192.71 KiB | 1280-mal betrachtet ]
IMG_1444482044542_34500.jpg
IMG_1444482044542_34500.jpg [ 195.76 KiB | 1280-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2015 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2919
Wohnort: Bensheim
Also ich kenne das mit dem aufgeschweissten Zahlenblech so nicht, noch nie an ner Aspes gesehen.

Alle meiner Aspes und alle bisher gesehenen haben die Nummer direkt in den Steuerkopf geschlagen.

Die aufgenieteten Bleche, kannst du dir anfertigen lassen

Typenschilder

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Okt 2015 18:17 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 126
Hi Kalle,

war vielleicht anfang der 70er so, die Cagiva ist auch aus der Zeit. Das Ding mit den Typenschildern kenne ich, aber danke. Gestern auf der Veterama war in Halle 1 ein großer Stand, aber Aspes hatten sie leider nicht im Programm, und anfertigen lassen kann man sie ja im Internet zuhauf. Für die Angabe des Baujahrs und des zul. Gesamtgewichts muß man sich halt was ausdenken :-).

Gruß Tobias

P.S. dank diesem Forum weiß ich auch, daß es eine Marke namens Gori gibt und hab gleich eine auf der Veterama gesehen, ging auch weg das Teil, hab später jemand gesehen der es strahlend durch die Menge geschoben hat :-). Und eine Navaho war auch da, P6 Motorteile hab ich nicht gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Nov 2017 20:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Dez 2016 19:11
Beiträge: 17
Hallo,
dazu hätte ich jetzt auch eine Frage.
Ich habe 2 Aspes-Rahmen mit jeweils eingeschlagener Rahmennummer.
Eine DGM Nummer der italienischen Behörden finde ich nirgends.
Hatten die Export Maschinen keine DGM Nummer??
Ich frage, weil ich für ein KKR Gutachten die Homologationspapiere der italienischen
Behörden benötige. Ein Bekannter will sich in Italien informieren, sagt aber,
dass er die DGM Nummer bräuchte. Diese wäre auf dem Rahmen????

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 12:58 
Offline

Registriert: 1. Jun 2011 20:32
Beiträge: 285
Wenn Du ein Typenschild für den TÜV geht, reicht auch ein Aufkleber mit den erforderlichen Daten, wie er an vielen modernen Mopdes angebracht ist. Evt. reicht sogar ein handschriftlicher Ettikettenaufkleber mit den Daten, da sollte man aber beim TÜV nachfragen.

Was Originalität angeht ist ein zeitgenössisches Typenschild natürlich viel schöner.

Übrigens wurde ein fehlendes Typenschild bei meinen TÜV-Prüfungen (normale, keine §21) noch nie bemängelt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 15:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jun 2013 15:40
Beiträge: 383
Wohnort: Würzburg
Typenschild ist nach § 59 Abs. 1 StVZO Pflicht. Es muss dauerhaft angebracht sein. Angaben nach § 59 Abs. 1 StVZO müssen enthalten sein. Nach Abs. 1b kann unter Verweis auf Anhang 1 Ziff. 2 der Richtlinie 93/34/EWG sogar die Angabe des Geräuschpegels erforderlich sein.

_________________
Mainfranken: Klöß, sonst nix!
KTM | KAWASAKI | ASPES | BETA
www.ENDURO-CLASSIC.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 16:51 
Offline

Registriert: 1. Jun 2011 20:32
Beiträge: 285
Danke Johannes für die juristischen Hintergründe.

Man erkennt Typenschild ist keine Hexerei und der Aufkleber bleibt eine praktikable Lösung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Dez 2016 19:11
Beiträge: 17
Hallo,

Typenschild habe ich an meiner Aspes.

Ich habe folgendes Problem:
Ich möchte meine Aspes als Kleinkraftrad umschlüsseln lassen.
Die hiesigen Gutachter akzeptieren einen vorhandene Scan der Papiere einer umgeschlüsselten
Aspes nicht. Ich solle die Homologationspapiere aus Italien besorgen, dann wäre es evtl. möglich.
Ein Bekannter versucht nun, diese Papiere beim "Ministero dei Trasporti" zu besorgen.
Dazu wäre es hilfreich, eine DGM Nummer zu haben.
Diese ist bei den italienischen Modellen in den Rahmen eingeschlagen.
Die deutschen Exportmodellen scheinen diese Nummer nicht zu besitzen.
Ich finde jedenfalls nur die eingeschlagene Rahmennummer.
Oder hat jemand von Euch eine eingeschlagene DGM Nummer im Rahmen?

Grüße
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15. Nov 2017 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Dez 2016 19:11
Beiträge: 17
Zum ersten Beitrag/Frage:

Die DGM Nummer im Rahmen ist eine Schlüsselnummer für die Homologationspapiere der italienischen Behörden.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist diese Nummer also nicht individuell für jedes Motorrad, wie unsere deutsche Rahmennummer,
sondern alle Mopeds diesen Typs haben die gleiche DGM Nummer im Rahmen.
Mit Hilfe dieser Nummer kann man vom "Ministero dei Trasporti" die Homologationspapiere anfordern und damit
beim TÜV ein Gutachten für die Zulssung erstellen lassen.
Angeblich muss das der TÜV nach EU-Recht machen. Das wäre einmal eine Frage an Johannes!!??

Grüße
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Nov 2017 08:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2919
Wohnort: Bensheim
Mein Tipp geh mal zu nem anderen TÜV, die machen meiner Ansicht nach unnötigen Aufstand.

Zeig denen das Prospekt hier, da ist ein Kleinkraftrad ausgewiesen. Da sieht man das alles mit den gleichen Bremsen versehen ist wie das Mokick

Zur Not schau das du Infos zu den Fantic KKR Modellen bekommst, die haben ja einen Identischen Motor.

Sorry, aber es sind genügend Fahrzeuge als KKR oder LKR zugelassen, selbst Fifty mit 80ccm oder Kreidler Flory als KKR

Wenn dein TÜV da nicht willens ist, geh zu nem anderen. Das Ganze wird sonst zu einer Farce.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de