Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 16. Okt 2019 09:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21. Aug 2017 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. Nov 2013 12:13
Beiträge: 637
Mit Kunstlederfarbe müßte es normalerweise gehen.
https://www.lederfutzi.de/Kunstleder-umfaerben

_________________
Gruß Hans-Joachim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Aug 2017 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Aug 2017 17:31
Beiträge: 53
Wohnort: Main Taunus Kreis
Klar geht das. Hab ich schon x Mal gemacht. Da beziehe ich alles her. Aber sollte jeder seine eigenen Erfahrungen machen. ;)

https://shop.lederzentrum.de/leder-und- ... L5EALw_wcB

_________________
Gruß Micha


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Aug 2017 21:10 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 128
Super, Danke für die Links.
Da kann ja nix mehr schief gehen, dann mache ich das selber.
Kunstlederfarbe wird mein Lackierer wahrscheinlich nicht im Angebot haben, das ist im Karosseriebereich eher nicht im Einsatz.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Aug 2017 22:36 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1425
Vorsicht, soweit ich weiß, ist die Lederfarbe nicht benzinfest. Wie Johannes das beschrieben hat, ist das schon gut. Mit der Schaumstoffrolle Lack auftragen wäre auch eine Möglichkeit.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Aug 2017 02:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jun 2013 15:40
Beiträge: 383
Wohnort: Würzburg
Schaumstoffrolle habe ich noch nicht versucht, würde ich aber als sehr schwierig einschätzen. Um die Ränder einzufärben, bräuchte es schon etwes Druck und dann hätte ich Angst, das Farbe hervorquillt und doch in die Narbung unter die Schablone läuft.

Letztlich ist das Problem immer, beim Aufkleben der Schablone diese so fest anzudrücken, dass die Narbung dicht verschlossen wird. Da ich Schriftzüge immer nachträglich nach dem Polstern aufbringe, damit sie auch richtig positioniert sind, sind dem fest Aufkleben Grenzen gesetzt.

Wenn man die Beschriftung vor dem Polstern aufbringt, könnte man die Schablone sicher mit einem Gummihammer fester andrücken, nur wäre ich mir fast sicher, dass dann beim späteren Vernähen und Spannen des Stoffs alles irgendwie schief wird. Mein Profipolsterer, den ich immer beauftrage, würde das zwar machen, aber kann da nicht wirklich garantieren, dass es richtig wird, insbesondere, wenn der alte Bezug als Vorlage nicht mehr vorhanden ist.

Jetzt könnte ich ihm natürlich auch das Beschriften überlassen, nur der Aufpreis ist heftig und dann gäbe es hier auch keinen Erfahrungsbericht über das How to do... :-)

_________________
Mainfranken: Klöß, sonst nix!
KTM | KAWASAKI | ASPES | BETA
www.ENDURO-CLASSIC.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Aug 2017 06:32 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1425
Das Kunstleder ist dazu auch recht glatt von der Oberfläche und meist mit Silikonen behaftet. Vorheriges Reinigen und Aufrauhen verbessert die Haftung und Langlebigkeit des Lacks. Zu dick aufgetragen, bricht der leichter. Ein Tipp ist noch Airbrush, kan sehr fein aufgesprüht werden ohne an den Rändern unterzulaufen.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Aug 2017 08:45 
Offline

Registriert: 10. Jun 2011 22:20
Beiträge: 403
hätte sich da nicht schon lange ein kompletter sitzbankbezug als repro gelohnt ,

wenn genug zusammengekommen wären bestimmt um 50,- max. sowas zu haben,

ist aber so wie der hannes es beschreibt, dann mußt das "sofa - sitzkissen" (zumindest bei aspes plastiktankmodellen so, das weichteil) gleich neu polstern ..

sonst sieht das aus wie ein bauwerk in pisa .....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 9. Sep 2017 06:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Mai 2011 19:35
Beiträge: 192
Wohnort: Abstatt-Happenbach
Moin zusammen,

eine Alternative ist auch das Besticken.

Für mein aktuelles Ancillotti Projekt habe ich mich nach langem Überlegen, auch weil es keine passenden Bezug Repros gibt, hierzu entschieden. Zuerst war ich etwas skeptisch, mittlerweile finde ich es aber wirklich gut.

Ironie des Schicksals, zwischenzeitlich habe ich einen originalen, gebrauchten Bezug aus Italien erhalten.....

Viele Grüße Rolf


Dateianhänge:
IMG_4463.jpg
IMG_4463.jpg [ 15.16 KiB | 684-mal betrachtet ]
IMG_7505.jpg
IMG_7505.jpg [ 12.95 KiB | 684-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11. Sep 2017 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 650
Wohnort: Aying
Hallo Rolf,

du hast ne Ancillotti ?
Mach mal paar Bilder davon, würde mich sehr interessieren welches Modell.

Gruß
Felix

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de