Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 19. Jul 2019 13:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 24. Jan 2018 18:20 
Offline

Registriert: 22. Jan 2018 13:56
Beiträge: 15
Werde ich machen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 4. Feb 2018 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2919
Wohnort: Bensheim
Um das Problem mal zu verdeutlichen (nicht jeder hat nen Polini)!hab ich mal Fotos gemacht.

Hier ein Zylinder bei dem soweit alles noch OK ist. Man erkennt, das es keine Verschraubungsmöglichleiten gibt und alles mittels eines speziellen Polinistutzen gehen muss.

Dateianhang:
Dateikommentar: Ok
5497078A-10DC-4413-BECD-35EB91563919.jpeg
5497078A-10DC-4413-BECD-35EB91563919.jpeg [ 476.23 KiB | 530-mal betrachtet ]



Hier bei diesem Zylinder ist schon gut was ausgeschlagen, da ist klar das dort was rausblasen wird.

Dateianhang:
Dateikommentar: Schon ausgeschlagen
A64AD09D-BB23-45A9-AB9E-9373890ACF9F.jpeg
A64AD09D-BB23-45A9-AB9E-9373890ACF9F.jpeg [ 379.76 KiB | 530-mal betrachtet ]



Hab mir mal Gedanken gemacht, wie ich persönlich das Problem angehen würde. Zuerst den Zylinder auf der Fräse ausgerichtet und einen sauberen parallelen Auslasskanal gemacht. Passend hierzu dann einen Stutzen gedreht und dort eine Axialnut eingestochen, damit später ein O-Ring abdichten kann. Die andere Seite des Stutzen passend zum Auspfuff gedreht und hier später einfach auch ne O-Ring rein. Da alles über Federn zu Zylinder gezogen wird, sollte das dicht werden.

Hat man diese Möglichkeiten nicht, müsste man sicht passende Rohre besorgen und dann versuchen mit (dem von Hans Joachim genannten) Dichtmasse abdichten.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 4. Feb 2018 22:45 
Offline

Registriert: 12. Jun 2011 23:40
Beiträge: 160
Salve,ihr Poli-ni-nesen..
ich hätte da als Nicht-Metaller eine wirre Idee zwecks Befestigung..war eben im Keller bei der buckligen Polini-Verwandschaft und hab mal draufgeschaut...hm..vielleicht ist es ja auch nicht durchführbar..aber..
wäre es möglich jeweils rechts und links so in der Mitte der zweiten Kühlrippe von unten auf den Auslaßkanal jeweils ein Gewinde zu
schneiden, um der Stuzten (evt. mit Auspuff dran geschweißt) mit 2 Madenschrauben M4 oder so von der Seite anzukeulen..man kann ja zusätzlich eh noch mit Federn von vorne dranspannen. :?:
Gruß Aris

_________________
Steht im Winter noch das Korn,ist's vergessen worr'n


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 5. Feb 2018 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2919
Wohnort: Bensheim
Aris, alter Plaste-Mann! Das Problem ist nicht so den Krümmer an den Zylinder zu ziehen, da helfen zur Not kürzere Federn. Viel mehr weitet vorhandenes Spiel schnell den Auslassbereich aus, sieht man im Bereich der roten Pfeile.

Wenn also ein sauber sitzender Stutzen im Auslassbereich sitzt, ist der Rest ne Kleinigkeit.

Ausserdem hast du nicht wirklich Fleisch für ein Gewinde und alles unter 2 x M6 bricht nach kurzer Zeit mit Sicherheit.

:shock: das ist der Unterschied zwischen Polini und Bikini. Mal mehr mal weinger Fleisch vorhanden :mrgreen:

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 15. Feb 2018 18:13 
Offline

Registriert: 22. Jan 2018 13:56
Beiträge: 15
Hallo

Hab nun bischen Zeit gefunden und gewerkelt.
Krümmer mit Dichtmasse dran, leider keine Probefahrt......Wetterbedingt.
Ich hoffe das es nun passt und ich mit meinem Armanianzug fahren kann.

Die Bilder sind leider in falscher Reihenfole, aber ich denke wir wissen alle wie es hin gehört.

Gruß
Mayk


Dateianhänge:
IMG_1134.JPG
IMG_1134.JPG [ 63.5 KiB | 476-mal betrachtet ]
IMG_1133.JPG
IMG_1133.JPG [ 58.16 KiB | 476-mal betrachtet ]
IMG_1132.JPG
IMG_1132.JPG [ 110.42 KiB | 476-mal betrachtet ]
IMG_1129.JPG
IMG_1129.JPG [ 59.4 KiB | 476-mal betrachtet ]
IMG_1128.JPG
IMG_1128.JPG [ 72.13 KiB | 476-mal betrachtet ]
IMG_1127.JPG
IMG_1127.JPG [ 64.66 KiB | 476-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 27. Mär 2018 09:57 
Offline

Registriert: 22. Jan 2018 13:56
Beiträge: 15
SOOOOO,

da wir am vergangenen WE super wetter hatten konnte ich auch mal testen ob die Dame Dicht ist ......ja sie ist.
Das komische Dichtzeug hat es geschafft.

Danke für Tipp!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 27. Mär 2018 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2919
Wohnort: Bensheim
Super Danke für das Feedback.

Hab mir das Zeug auch gleich mal in die Arbeitskiste gepackt, wenn ich es brauche ist es da.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 6005
BeitragVerfasst: 6. Jun 2018 13:24 
Offline

Registriert: 22. Jan 2018 13:56
Beiträge: 15
Hallo Gemeinde,

bin wieder etwas am weiterarbeiten...
Habe an den Polini einen 28er Delo montiert....weis jmd mit welchen Düsen da abgestimmt gehört? Für den 26er ist eine Polini empfehlung dabei, aber nicht für einen 28er (den ich zur Hand hatte).

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de