Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 17. Mai 2022 13:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 21. Aug 2020 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2016 14:40
Beiträge: 67
Wohnort: Durmersheim
So nach langer Zeit ich mal wieder.
Da meine TX190 nun in den "Alltag" soll hab ich mich wieder mehr darum gekümmert. Ich hatte sie ja auf 40km/h zurückgebaut für die Zulassung, das ist nun geschehen. Mit diesem Setup, Dellorto 14/12 und Mokickauspuff lief sie nie wirklich gut, einmal in Betrieb ok, gedrosselt halt, aber im Stand so gut wie gar nicht (nur mit angerissenem Choke), hab das auf die Kastration geschoben. Nun mit dem grösseren Setup, Dellorto 19/19 und passendem Auspuff dazu, passend in dem Sinn "so hab ich sie gekauft", nun das gleich Problem, läuft aber nicht im Stand, nur mit etwas Choke dazu, was ja bedeuten kann das sie Falschluft zieht. Nachdem ich den ganzen Motor mit Starthilfe abgesprüht habe hat sich nichts dahingehend gezeigt das sie Falschluft zieht, auch am Polrad, Getriebeöl ist auch auf gleichbleibendem Niveau.
Hat da jemand eventuell eine Idee was noch ursächlich sein kann, die Einstellung des Vergaser, der komplett gereinigt ist, ist auf Grundeinstellung.
Ich hab sie leider nie wirklich nach Kauf versucht zu fahren aber meine das sie im Stand gelaufen ist, da ich den ZZP mit der Blitzpistole kontrolliert habe nach Einbau der VAPE.

_________________
Hier könnte ihre Signatur stehen.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 21. Aug 2020 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4616
Wohnort: Bensheim
Erste Frage, läuft die Fantic in Fahrt oder kommst du überhaupt nicht auf Touren?

Wenn sie läuft, wie sieht das Kerzenbild aus?

Läuft Sie nur im Stand nicht (geht aus und hat ein Loch beim Beschleunigen), könnte die Leerldüse zu klein sein.

Was aber auch sein kann, ist dass der Endtopf total zu ist.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 21. Aug 2020 13:20 
Offline

Registriert: 15. Sep 2018 20:46
Beiträge: 488
Hallo,

hab das gleiche Problem mit dem 19 Vergaser gehabt, bei mir war es auch eine zu kleine Leerlaufdüse.

Gruss Ulli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 24. Aug 2020 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2016 14:40
Beiträge: 67
Wohnort: Durmersheim
Sie läuft mit dem 14er Vergaser gut bis 55mk/h, mit dem 19er verschluckt sie sich oben rum läuft auch 55km/h, mit dem 19er und grossem Auspuff zieht sie im 4. bis 55km/h und dann packt sie den 5 und 6 nicht mehr und bleibt bei ihren 55km/h. Aber es fehlt der Bums, wenn der 19er und der grosse Auspuffdran ist dreht sie kontinuierlich hoch dann kommt ein kurzer "lichter" Augenblick wo sie richtig Dampf macht und denn erreicht sie einfach im 5/6 Gang nicht. Also irgendwie ne lahme Krücke.

Ich werde mal auf Verdacht die beiden Simmerring tauschen, wo kann ich die beziehen und wo bekomme ich ein anständige Auspuffanlage her, die jetzige grosse werde ich mal ausbrennen, ist der Durchmesser des Verbindungsrohr von Birne zu Endtopf wirklich nur 12mm stark?

PS .: Kerzenbild ist OK

_________________
Hier könnte ihre Signatur stehen.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 24. Aug 2020 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4616
Wohnort: Bensheim
Welchen Zylinder hast du drauf? Mit wieviel Überströmkanälen?

Wie ist der 19er Vergaser bedüst! Haupt- und Leerlaufdüse?

Welche Zündung hast du und welcher Zündzeitpunkt ist eingestellt?

Welche Übersetzung hast du drauf?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 25. Aug 2020 06:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2016 14:40
Beiträge: 67
Wohnort: Durmersheim
Also, was ich jetzt so aus dem Kopf weis: Vergaserhauptdüse 108, Zündung Powerdyn (VAPE) ZZP 1,8mm.
Denn Rest werde ich am Wochenende harausfinden.
Danke schon mal für das Interesse an der Lösung ::-

_________________
Hier könnte ihre Signatur stehen.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 25. Aug 2020 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4616
Wohnort: Bensheim
Hm Vergaser gereinigt, evtl. Probleme mit dem Schwimmernadelventil? Evtl. nicht richtig eingefädelt in den Schwimmer?

Wenn Sie mit Choke läuft, klar zu wenig Sprit, aber die 108 ist schon groß

Wenn dein Endtopf zu ist, hast du aber auch so ein Phänomen!

Kannst du kein Setting von ner anderen Maschine mal dran machen?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 28. Aug 2020 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2016 14:40
Beiträge: 67
Wohnort: Durmersheim
Ne hab keine Alternative.
So hab gestern mal den Zylinder runter, ist ein 2 Kanal, 190 47 5100*, die Bedüsung ist im Leerlauf 60, übersetzung 14/57.
So, die Fussdichtung war an einer stelle eingerissen aber nicht bis ganz aussen, der Spalt von den Gehäusehälften hinten waren leicht überhöht einer seits -das konnte ich mit schmirgel ausgleichen-, Kopfdichtung war keine vorhanden, Endtopf ist neu.
Nach dem Zusammenbau hab ich sie dazu gebracht im Stand zu laufen mit ziemlich offener Luftschraube am Vergaser, nun läuft sie leidlich da der 19er Vergaser für den Mokickkrümmer zu gross ist und sie bei voll offenem Schieber sich verschluckt, aber so mit halbgas kommt sie schön auf 55km/h und am berg bricht sie nicht mehr zusammen.
Heute werde ich den grossen Auspuff noch ausbrenne und as verbindungsrohr dazu auch.
Was mich wundert ist der Ausgang der grossen Birne, der ist ja nicht grösser wie der Krümmer vom Mokickauspuff, wenn ich mir andere Bilder anschaue sind die alle so "dünn" also um die innen 15-16mm. Normal?


* Irgendwo stehen doch auch die erklärung was welcher Zylinder kann, weiss wer wo?

_________________
Hier könnte ihre Signatur stehen.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 31. Aug 2020 08:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mai 2016 14:40
Beiträge: 67
Wohnort: Durmersheim
Morgen,
Hab nun den ausgebrannten Auspuff dran, ist etwas besser. Mit nem 19er PHBG läuft sie nun OK, zwar nur 55km/h aber bricht an Steigungen nicht signifikant ein und hat Standgas, also so kann ich immo mit leben aber werde wohl auf die Suche nach einem anderen Auspuff gehen. Falls wer ein Tipp hat, bitte gerne.

_________________
Hier könnte ihre Signatur stehen.......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Leerlauf TX190
BeitragVerfasst: 31. Aug 2020 11:58 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1944
Wohnort: Opladen
Angerissene Fußdichtung ist ein prima Nebenluftkandidat. Ich hoffe, du hast eine neue montiert, weil die wird jetzt nicht besser sein als vor dem Ausbau. Ja, die Endröhrchen am Reso sind alle so 15 - 20 mm je nach cc. Was heißt denn offene Luftschraube? Ganz rein oder ganz raus? Wobei beides auf Fehler hindeutet. Keine Kopfdichtung? Na dann mach mal eine rein.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de