Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=25&t=1927
Seite 1 von 1

Autor:  Pearse [ 20. Mai 2019 11:01 ]
Betreff des Beitrags:  Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme ins Forum.
Ich bin Olaf komme aus Berlin und habe grade für meine Freundin eine Ronco21 fertig gemacht.
Den Motor habe ich komplett überholt alle Lager, Simmerringe, Zündkontakt, Zylinder und Kolben neu.
Beim Zündung einstellen habe ich das Problem das ich die gewünschten 1,8 mm vor OT Kontaktöffnung nicht einstellen kann. Ich bekomme maximal 2,1 mm vor OT hin weil ich dann mit dem langen Loch am Anschlag bin. Auch kann ich den Kontaktabstand nur schwer einstellen, weil das Polrad, in der weitesten Kontaktöffnung, den Kontakt verdeckt.
Es ist eine Boschzündung.
Ich verstehe nicht wie so etwas möglich ist.
Kann es sein dass Bosch Zündung und Dansi Zündung unterschiedliche Kurbelwellen hatten?
Also ich meine die Halbmondnuten an unterschiedlichen Stellen.
Vielen Dank Olaf

Autor:  Aspes Kalle [ 20. Mai 2019 13:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Bosch Zündung in einem Morini Motor? Noch nie gehört, dass jemand das gemacht hat.

Entweder Dansi, Ducati oder CEV wurden da verbaut. Ob überhaupt der Konus des Bosch Polrades passt, müsste man zu aller erst mal testen.

Es ist wahrscheinlich genau dein beschriebenes Problem, die Nut im Polrad stimmt nicht mit der KW passend überein.

Jetzt kannst du so vorgehen wie ich es mal beim Mac Minarelli gemacht habe und das Polrad anpassen durch eine neue Nut.

Denke aber es wäre einfacher du suchst dir ne passende Zündung.

Gruß
Kalle

Autor:  Pearse [ 20. Mai 2019 14:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Hallo Kalle,
nein die Zündung ist original...
Gab auch einen riesen Threat darüber in der Facebook Malaguti Gruppe.
Wurde bei den frühen FM4 Motoren so verbaut.
Das ist unstrittig.
Allerdings kann es ja sein, das die Zündung eine andere Kurbelwelle benötigt obwohl ich mir das kaum vorstellen kann.
Aber sicherlich hat ja schon mal irgend jemand das Problem gehabt dass die Langlöcher nicht weit genug zu verstellen sind und kann er vielleicht von seinem Feler berichten was die Ursache war.

Oder habe ich sowieso einen Denkfehler und muss die Zündung vielleicht noch früher vor OT zünden. Ich finde im Netz den Zündzeitpunkt der Malaguti Motoren nicht und den Wert 1,8mm vor OT hat mir ein Mitglied aus einem Forum genannt.

Autor:  Aspes Kalle [ 20. Mai 2019 15:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Ok wenn das Original gab :?

Trotzdem, erst mal Konus testen. Kurbelwelle mit Edding einschmieren und nach dem trocknen das Polrad aufsetzen und drehen. Dann sieht man ob der Konus flächig trägt oder nur minimal.

Dann braucht man was zum OT messen und sucht den OT. Man macht sich ne OT Markierung am Bolck und am Polrad. Nun den entsprechenden Wert vor OT durch zurückdrehen der KW einstellen. Man macht sich wieder eine Markierung am Polrad gegenüber der Markierung am Gehäuse.

Ist es eine Kontaktzündung muss die Grundplatte soweit verdreht werden, das der Kontakt genau an der Zünd (nicht OT) Markierung öffnet.

Ich denke da sage ich dir nichts Neues, hab es nur mal für andere hier passend erwähnt.

In meinen Malaguti Unterlagen zu UC4/UC6 finde ich folgende Zündzeitpunkte.

Dateianhang:
B02976B5-1315-4DA7-8821-1127462E08EE.jpeg
B02976B5-1315-4DA7-8821-1127462E08EE.jpeg [ 244.65 KiB | 6290-mal betrachtet ]



Der Wert der Kontaktzündung ist jedoch anders wie deine Angabe 1,8mm, nämlich 2,3 bis 2,8mm . Probier doch das mal aus.

Gruß
Kalle

Autor:  Pearse [ 20. Mai 2019 15:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Danke Kalle,
Das hast du gut erklärt, genau so habe ich das gemacht.
Der Konus hat keinen Passungsfehler.
Die 1,8 vor OT wurden mit Messuhr eingestellt.
Aber ich sehe gerade der Zündzeitpunkt soll ja 2,1mm- 2,3mm sein.
Na dann sieht das ja ganz anders aus.
Dann bin ich zwar auch fast auf Anschlag aber auf jeden Fall kann ich den einstellen. Da hat man mir ursprünglich wohl einen falschen Wert genannt.

Autor:  Aris [ 22. Mai 2019 18:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Morini FM4M Zündung lässt sich nicht einstellen

Hallo,
Die FM Motoren mit Bosch Zündung haben einen Kw- Durchmesser von 12mm glaub ich,für Tuning sehr labil und damals natürlich nicht standhaft, danach wurde der dm für die uc4 und die breiten ts Motoren vergrössert und andere Zündungen verbaut.
Habe letztens auch auf "Mondo 50cc- forumfree" einen Thread darüber gelesen, und habe auch im Keller noch so einen oder zwei Motoren mit Boschzündungen.

Gruss Aris

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/