Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Restauration Morini UC6
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=25&t=2253
Seite 2 von 3

Autor:  Aspes Kalle [ 13. Feb 2021 15:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Hier sieht man jetzt den Aufbau der Morini Kupplung.

Dateianhang:
770FFE0E-6C9D-4E36-A514-4A6F0C099AD7.jpeg
770FFE0E-6C9D-4E36-A514-4A6F0C099AD7.jpeg [ 469.64 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Hab jetzt das Ganze des zweiten UC6 verglichen, der eingebaut sofort 0,1mm Spiel hatte. Da die Hülsen exakt gleich waren, konnte es nur der Korb sein, nur wie misst man den jetzt am besten

Dateianhang:
01078D5A-6694-4CEB-9B16-0C69210AC91F.jpeg
01078D5A-6694-4CEB-9B16-0C69210AC91F.jpeg [ 505.68 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Hab dann zwei passende Lager als „Normdistanzstücke“ genommen, da die Fläche auch noch tiefer lag. Kam dann mit den langen Schnäbeln meines größten Meßschieber hin.

Dateianhang:
14E60F62-778A-4866-95EA-97EC7C1ED502.jpeg
14E60F62-778A-4866-95EA-97EC7C1ED502.jpeg [ 399.73 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Dann war klar, mein Kupplungskorb war dünner, warum auch immer.

Dateianhang:
4167E53B-3C5A-4B08-B74C-626741E617B8.jpeg
4167E53B-3C5A-4B08-B74C-626741E617B8.jpeg [ 450.62 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Deshalb dann die Hülse auf der Drehbank gekürzt und es kam wie es kommen musste, natürlich zu kurz gedreht (oder vorher falsch gemessen? :oops: ) Egal, das war kein Problem, denn eine genau passende Passscheibe war da :mrgreen:

Dateianhang:
D7184EA0-184E-4EA1-A6B4-EB2284D803D1.jpeg
D7184EA0-184E-4EA1-A6B4-EB2284D803D1.jpeg [ 480.53 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Danach waren es 0,13mm Spiel, so passt und bleibt es.

Dateianhang:
44E2CE2A-F1D0-44C4-8F16-6955417F2317.jpeg
44E2CE2A-F1D0-44C4-8F16-6955417F2317.jpeg [ 481.09 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Noch ein Hinweis (kam von Raymund T. ::- ). Man muss beim UC6 auf die Freigängigkeit des Kupplungskorbes an dieser Stelle achten. Zur Not muss man unter dem Kupplungskorb unterlegen. Da hierbei die Hülse mit hoch wandert, ändert sich nichts am Spiel zum Innenläufer.

Dateianhang:
83D8C8EE-829D-4BFA-B1FE-3ECFA47EDD40.jpeg
83D8C8EE-829D-4BFA-B1FE-3ECFA47EDD40.jpeg [ 513.89 KiB | 2050-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 14. Feb 2021 20:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

:o Oh man, sind die Dichtungssätze für die Morini Motoren Sche...se :x

Dateianhang:
2DD129D7-B98D-4B56-9307-38F7ADC866ED.jpeg
2DD129D7-B98D-4B56-9307-38F7ADC866ED.jpeg [ 489.33 KiB | 2033-mal betrachtet ]



Die sind so aus der Form, dass man die erst mal mit den Schrauben grob fixieren muss. Dann noch Dichtmittel zum einseitig fixieren und danach über Nacht beschweren.

Dateianhang:
5B098889-B429-4DBD-967C-5DF738E44727.jpeg
5B098889-B429-4DBD-967C-5DF738E44727.jpeg [ 500.38 KiB | 2033-mal betrachtet ]



Die Dichtsätze für die zwei UC6 Motoren sind aus unterschiedlichen Quellen, aber beide echt ihr Geld nicht wert.
Werde mir die für Morini in Zukunft aus Dichtungspapier selbst schneiden. Geht recht schnell und passt zu 100%.

Dateianhang:
C2452F35-6589-4E82-91CD-A74952AC8F67.jpeg
C2452F35-6589-4E82-91CD-A74952AC8F67.jpeg [ 507.56 KiB | 2033-mal betrachtet ]


Dateianhang:
FDB1934F-6F32-4DFB-A8C4-FFB8EE0F37E2.jpeg
FDB1934F-6F32-4DFB-A8C4-FFB8EE0F37E2.jpeg [ 472.05 KiB | 2033-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 15. Feb 2021 16:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

So heute Kurzarbeit, also Werkstatt :mrgreen:

Kupplungsdeckel drauf und Kickstarter vorgespannt. Dann den Kolben drauf, der hat noch so gut wie gar nichts gelaufen.

Dateianhang:
FB230EBE-32A3-405D-B594-22D10DDAB6BB.jpeg
FB230EBE-32A3-405D-B594-22D10DDAB6BB.jpeg [ 506.94 KiB | 2013-mal betrachtet ]



Natürlich den höher verdichtenden Kopf gewählt :roll:

Dateianhang:
B1980986-6766-48A4-BC7B-E21462B1FAEB.jpeg
B1980986-6766-48A4-BC7B-E21462B1FAEB.jpeg [ 489.2 KiB | 2013-mal betrachtet ]



Dann noch neue Zylinderschrauben hergestellt. Leider 8 x das Ganze, da ich bei den ersten 4 dummerweise den 5,5mm Bohrer für das Gewindekernloch genommen habe :oops:

Dateianhang:
4F37986A-14C4-4C8C-8EB1-0768D60B0909.jpeg
4F37986A-14C4-4C8C-8EB1-0768D60B0909.jpeg [ 487.37 KiB | 2013-mal betrachtet ]



So sieht der Motor jetzt erst mal aus.

Dateianhang:
1E6A4C6C-D456-472A-BAF0-E821363FCE3E.jpeg
1E6A4C6C-D456-472A-BAF0-E821363FCE3E.jpeg [ 481.68 KiB | 2013-mal betrachtet ]


Dateianhang:
D67EF3CC-5118-409E-B871-BF29FAA0000C.jpeg
D67EF3CC-5118-409E-B871-BF29FAA0000C.jpeg [ 493.21 KiB | 2013-mal betrachtet ]



Als nächstes muss ich einen Ansaugstutzen für der VHBZ-22 anpassen. Wegen der Zündung mache ich einen gesonderten Beitrag auf.

Kalle

Autor:  Richard [ 16. Feb 2021 07:52 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Hi Kalle,

bei den Köpfen entbrennt ein Glaubenskrieg. Vorweg, ich nehme auch den verdichteten. Allerdings fahre ich meine Motoren wenig. Die Hälfte sagt, dass bei getunten Motoren der einfache Kopf besser sei, da die Verdichtung zu extrem sei und verwenden den einfachen Mofa-Kopf, um zu schonen, da die Leistung insgesamt höher ist.

Vielleicht gibt es hier eindeutige Erklärungen, um vielleicht mit einer Legendenbildung aufzuhören.

Gruß Richard

Autor:  Aspes Kalle [ 16. Feb 2021 08:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Ich denke hier müsste man den von Snap on gezeigten Verdichtungstest machen. Dann würde man sehen wo man steht.

Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 16. Feb 2021 23:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Dansi kontaktlos für UC6 Steckerbelegung

So heute nicht ganz so viel Zeit für den Morini Motor gehabt :(

Aber der von Aris am Samstag mitgebrachte Ansaugstutzen passte nach leichter Anpassaktion der Stehbolzen sehr gut. Hatte den Eindruck die Stehbolzen wären quasi in V-Form. Messen hat das bestätigt, waren bestimmt 7/10tel. Also leichte dosierte Anpassarbeiten :mrgreen: und alles passt wunderbar, auch der Winkel des Vergaser ist OK.

Dateianhang:
DB81C20B-BBE6-48DE-893A-030543FC6413.jpeg
DB81C20B-BBE6-48DE-893A-030543FC6413.jpeg [ 491.56 KiB | 1978-mal betrachtet ]



Nur muss ich da doch noch mal den Zylinder abmachen und den Ansaugstutzen zum Zylinder angleichen. So ist das Strömungstechnisch nicht wirklich optimal :roll:

Dateianhang:
4D5C5468-DB23-4F38-8250-A3AE4A8502B9.jpeg
4D5C5468-DB23-4F38-8250-A3AE4A8502B9.jpeg [ 487.51 KiB | 1978-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 18. Feb 2021 20:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Da musste ne Menge Material weg, damit es strömungstechnisch passt

Dateianhang:
8342414A-76A0-40A8-B295-90BEFF74F0DB.jpeg
8342414A-76A0-40A8-B295-90BEFF74F0DB.jpeg [ 466.33 KiB | 1955-mal betrachtet ]



Jetzt stört nichts mehr :roll:

Dateianhang:
AF176881-F531-4EEA-B60B-5B9BC2D3BBED.jpeg
AF176881-F531-4EEA-B60B-5B9BC2D3BBED.jpeg [ 525.92 KiB | 1955-mal betrachtet ]



Und gleich noch ne passende Dichtung geschnitzelt, morgen wird wieder alles zusammen gebaut

Dateianhang:
46E5A9A1-7FC0-4930-B902-C18B0CE2D301.jpeg
46E5A9A1-7FC0-4930-B902-C18B0CE2D301.jpeg [ 505.1 KiB | 1955-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  Ronco [ 19. Feb 2021 07:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Sach ma, was issn da bei die Kühlrippens los? Die sehen ja auf jedem Bild anders aus. Kein Platz für den Vergaseranschluss? Hattest keinen längeren ASS?

Autor:  Aspes Kalle [ 19. Feb 2021 08:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

:o Jetzt wo du es schreibst sehe ich auch, dass die Stelle schon komisch aussieht.

Aber nein da wurde nichts von mir gemacht, das kommt irgendwie seltsam auf den Bildern rüber. Gleich mal an nen baugleichen Zylinder geschaut (mit defekter Lauffläche), der sieht an der Stelle auch so aus.

Is wohl so originoool :roll:

Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 19. Feb 2021 20:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Restauration Morini UC6

Da Aris und ich später mal noch mit den unterschiedlichsten Krümmern testen wollen, hab ich mal in meinem Fundus gewühlt.

::- hey, einen sofort passenden Auspuffstutzen gefunden an den man die ganzen an Aspes und Co. passenden Krümmer stecken kann.

Dateianhang:
5C1FBEA2-8161-4452-97BC-70878D8B860F.jpeg
5C1FBEA2-8161-4452-97BC-70878D8B860F.jpeg [ 489.4 KiB | 1930-mal betrachtet ]



Also schnell noch ne passende Dichtung aus hitzebeständigem Dichtungsmaterial mit Metalleinlage erstellt.

Dateianhang:
C6FC283F-3572-450C-9755-5459C85031D7.jpeg
C6FC283F-3572-450C-9755-5459C85031D7.jpeg [ 483.25 KiB | 1930-mal betrachtet ]



Danach angefangen die Zündanlage technisch ins Lot zu bekommen. Erstmal die Kabel verlängert.

Dateianhang:
020CE150-7EB4-45CF-93F9-59B40CBEC1EE.jpeg
020CE150-7EB4-45CF-93F9-59B40CBEC1EE.jpeg [ 506.31 KiB | 1930-mal betrachtet ]



Morgen geht es weiter, alles in Schrumpfschlauch verpacken. Werde aber wohl einen Kabelgummi zu einschieben, wie bei Minarelli P6 nehmen. Dazu werde ich mir halt die Öffnung noch ins Gehäuse machen müssen.

Kalle

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/