Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Kurbelwellen pressen und richten
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=27&t=2237
Seite 1 von 1

Autor:  Aspes Kalle [ 29. Dez 2020 18:45 ]
Betreff des Beitrags:  Kurbelwellen pressen und richten

Irgendwie bin ich durch ein Video von Felix angefixt worden, will mich mal langsam dem Thema Kurbelwellen nähern. ;)

Hab auch gleich mal geschaut, ob ich mit meiner Presse ne Kurbelwelle auseinander und wieder zusammen gepresst bekomme. Dazu einen Dorn gedreht und losgelegt, hat prima funktioniert. Da lag irgend so eine Moriniwelle mit Zündapp Pleuel rum, die musste dran glauben. :mrgreen: Leider irgendwie vergessen dabei Bilder zu machen. :roll:

Klar jetzt geht es ans Richten der Welle. Dazu die Welle in die Hand und mit dem Kupferhammer drauf gehauen, ja doch es bewegt sich tatsächlich. Erster Versuch des Messens an der Drehbank zwischen den Spitzen war nicht so dolle. Erstens noch richtig was zu tun und irgendwie hatte ich das Gefühl, die Messungen sind nicht wiederholgenau. Recherche im Web öffneten mir die Augen, man presst die Welle tatsächlich auf ner Drehe zusammen. Kann man richtig messen :o .

OK, so geht es also nicht! Da muss ein passender „Ständer“ her

Genügend Zeit und eine gefüllte Restekiste, also losgelegt. Einiges Fräsen und Bohren später war dann der „Ständer“ fertig. Hab den gleich was größer dimensioniert, so kann ich später die Wände noch versetzen, um auch größere Kurbelwellen auflegen zu können.

Dateianhang:
4E1174B5-D32F-46F6-A3C8-5A70D44207CA.jpeg
4E1174B5-D32F-46F6-A3C8-5A70D44207CA.jpeg [ 445.23 KiB | 2470-mal betrachtet ]



Gleich mal geschaut wie rund denn fertig gemachte Wellen von meinem Motorenbetrieb Gölz in Heppenheim laufen.

:o Hammer die Messuhr zuckt nur minimal, das nicht nur bei einer sondern bei allen von denen gemachten Wellen, Wahnsinn ::-

Jetzt schaue ich mal, hab noch nen P4 Motor. Da werde ich mich mal mit der KW dran versuchen, wird aber wohl was dauern.

Wenn jemand in dem Thema schon Erfahrungen hat, ich bin über jeden Tipp dankbar.

Gruß
Kalle

Autor:  italomoped [ 30. Dez 2020 01:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

Ein Bekannter von mir repariert auch Wellen und der mißt mit zwei Meßuhren außen an den Wellen (nicht am Gewinde) und er sagt auch die Polradseite muß so genau wie möglich rund laufen wegen dem Gewicht vom Polrad,die Primärseite seckt mehr Schlag weg.
Ich hab auch gesehen,daß er nicht nur mit dem Kupferhammer richtet sondern auch mit dem Schraubstock in dem er die Wangen auf der gegenüberliegenden Seite vom Pleullagerzapfen zusammendrückt.

Achtung bei Sachs Wellen ist der Lagerzapfen leicht konisch.

Autor:  Ronco [ 31. Dez 2020 17:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

Kalle, Erstmal, super gemacht. Mich würde mal interessieren, wie „Krumm“ gebrauchte, bzw. ausgebaute Wellen sind, von wegen Wiedereinbau. Da hast du doch bestimmt was im Fundus

Guten Rutsch

Autor:  Aspes Kalle [ 31. Dez 2020 18:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

Ronco hat geschrieben:
Kalle, Erstmal, super gemacht. Mich würde mal interessieren, wie „Krumm“ gebrauchte, bzw. ausgebaute Wellen sind, von wegen Wiedereinbau. Da hast du doch bestimmt was im Fundus

Guten Rutsch


Kann ich mal messen, komme ich aber frühestens im nächsten Jahr zu :mrgreen:

HaJo, das mit den zwei Messuhren und aussen messen, hab ich auch schon auf Bildern gesehen. Daher ist bereits die zweite Garnitur im Zulauf ;)


Kalle

Autor:  Aspes Kalle [ 28. Jan 2021 19:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

So jetzt gibt es zwei Messuhren mit Stativ, kann ich zur Not auch gut woanders brauchen.

Dateianhang:
EAC8BCE0-9D30-4765-9F04-506A95CAC472.jpeg
EAC8BCE0-9D30-4765-9F04-506A95CAC472.jpeg [ 467.5 KiB | 2289-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  italomoped [ 29. Jan 2021 21:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

So gehört sich das!

Autor:  kajuerging [ 30. Jan 2021 13:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Kurbelwellen pressen und richten

Aspes Kalle hat geschrieben:
Ronco hat geschrieben:
Kalle, Erstmal, super gemacht. Mich würde mal interessieren, wie „Krumm“ gebrauchte, bzw. ausgebaute Wellen sind, von wegen Wiedereinbau. Da hast du doch bestimmt was im Fundus

Guten Rutsch


Kann ich mal messen, komme ich aber frühestens im nächsten Jahr zu :mrgreen:

HaJo, das mit den zwei Messuhren und aussen messen, hab ich auch schon auf Bildern gesehen. Daher ist bereits die zweite Garnitur im Zulauf ;)


Kalle


Kalle , ich bin immer wieder beeindruckt was du so machst.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/