Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 6. Jul 2022 09:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 23. Mär 2022 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4672
Wohnort: Bensheim
Wegen meinem Franco Morini 3 Gang Motor (könnte den in eine Horex Rebell 25 verfrachten) kommt mir mein passender 5006 Zylinder in den Sinn. Hier neben nem 6003er für Beta

Dateianhang:
4D0296AA-2B1D-463E-A349-24062EA9EF45.jpeg
4D0296AA-2B1D-463E-A349-24062EA9EF45.jpeg [ 1.91 MiB | 695-mal betrachtet ]



Jetzt brächte ich einen passenden Kopf dazu und finde folgende Varianten bei mir im Schrank

Dieser passt mit d = 50mm perfekt zum 48mm Kolben der 6000er Serie.

Dateianhang:
E6F9B177-99E5-4BEC-B30C-0DBE22BCD63E.jpeg
E6F9B177-99E5-4BEC-B30C-0DBE22BCD63E.jpeg [ 941.11 KiB | 694-mal betrachtet ]



Aber passt der mit d = 44mm zum 5006er Kolben mit 38,8 / 39mm?

Dateianhang:
97845F34-D408-4845-A0F9-CD0AA1010064.jpeg
97845F34-D408-4845-A0F9-CD0AA1010064.jpeg [ 1015.47 KiB | 695-mal betrachtet ]



Was habt ihr da für Werte bei euren 5000er und 6000er Polinis?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 31. Mär 2022 08:49 
Offline

Registriert: 30. Okt 2021 19:38
Beiträge: 27
Wohnort: Sternenfels
Hi Kalle,

wenn sie richtig laufen soll sind die Köpfe ein Grauss.....speziell der kleine Kopf mit der schrecklichen Quetschkante, bei engem squish kann es bei 2mm Übergrösse und dementsprechend ungenauer
Kopfdichtung Hitzenester geben...je nachdem wie Deine Zündung verstellt ist dann ruckzuck Schicht im Schacht.
Ich richte grundsätzlich alle Brennräume auf den Kolben/Verdichtungsverhältnis, Steuerzeiten und Einsatzzweck....ganz schlimm die verfressene Quetschkante

_________________
#223


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 1. Apr 2022 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4672
Wohnort: Bensheim
Also die 6000er Serien Zylinder inkl. Kopf fahren meiner Info nach problemlos.

Gebe die Recht das mit der Ungenauigkeit bei den mir vorliegenden 5000er gibt mir auch zu denken.

Wie würdest du bei dem Satz vorgehen?

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 2. Apr 2022 11:10 
Offline

Registriert: 30. Okt 2021 19:38
Beiträge: 27
Wohnort: Sternenfels
Hi Kalle,

das finish aus der Zeit ist oft ein Graus, Original war mir schon immer egal....kommt immer darauf an was Du erreichen willst, wenn sonst alles bleiben soll, die Steuerzeiten mal egal sind, Auspuff und Vergaser sowie Zündung unverändert übernommen werden würde ich mich grob an Originalwerten orientieren. Als erstes (wenn Verdichtung nicht angepasst werden soll) würde das Kopfvolumen auslitern, als Anhaltspunkt damit man nicht zu hoch verdichtet, mache ich immer mit eingebauter Kerze und Plexiglasplatte mit Loch wo ich mit einer Pipette dünnes Öl einfülle bis UK Plexiglasplatte, Wert notiere, jetzt hat man das Originalmaß, so und nun zur Bearbeitung:
Kolben, Zylinder u. Kopf mal zusammenstecken mit Dichtungen und vorhandenes Spaltmaß messen mit Lötzinn über Kreuz an vier Stellen, dass der Kolben nicht übermässig kippt)
Als Erstes Zylinderkopf auf Drehbank aufnehmen, hast ja eine tolle Werkstatt (versuche noch Bilder anzuhängen wie ich das mache)
Quetschkante definieren, sollte ca. 50 Prozent vom Querschnitt betragen, sich ganz leicht öffnen, am besten dem Kolbendom angepasst werden, wenn nicht auf keinen Fall negativ werden, damit man nichts einsperrt, Quetschkante sollte scharf sein, kein Radius dran, keine Phase, als squish würde ich 0,8 bis max. 1mm einstellen (ich fahre bei 54 u. 48 Bohrung 0,6-0,7 ist aber ein anderes Thema)
dann bist eher sicher auch mit der Zündung, dann den Rest aus dem Brennraum rausdrehen, damit das Kopfvolumen stimmt. Kugelbrennräume sind ungünstig, bessere Ergebnisse ergeben eher flache
Brennräume sozusagen badewannenähnlich, dann wieder probieren mit Lötzinn....je nachdem Fußdichtung oder Kopfdichtung verändern, dann hast einen ordentlichen Brennraum und alles lässt sich besser anpassen. Das ist eigentlich die Vorgehensweise, welche ich grundsätzlich bei jedem Motor mache, einfach draufstecken und hoffen dass alles passt ist mir auf Dauer zu teuer :mrgreen:
Kopf als Beispiel maximal ausgereizt wegen Brennraumvolumen....Ausdrehhalter mit 3 Punkt Aufnahme an Scheibe um parallelität auszurichten, alles nur als Beipiel


Dateianhänge:
XE Kopf 9ccm.jpg
XE Kopf 9ccm.jpg [ 387.8 KiB | 566-mal betrachtet ]

_________________
#223
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 2. Apr 2022 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4672
Wohnort: Bensheim
Ja Michael, in das Thema der optimalen Motorenanpassung muss ich mich noch tiefer einarbeiten.

Da komme ich bestimmt noch mal auf dich zu, muss ja nicht dumm selbst Lehrgeld zahlen.

Spontan denke ich, müsste man wohl den 5000er Kopf am besten Auftragsschweissen und dann passend ausdrehen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polini 5000er und 6000er Serie
BeitragVerfasst: 4. Apr 2022 08:07 
Offline

Registriert: 30. Okt 2021 19:38
Beiträge: 27
Wohnort: Sternenfels
....denke da ist genug Material vorhanden ohne Auftragsschweißen.
Kannst Dich eigentlich beruhigt rantasten, wenn Du das Volumen nicht grundlegend reduzierst und die Quetschkante nicht zu eng fertigst, alles besser als dieser gezeigte Kopf...den Durchmesser des Ansatzes würde ich max 5/10 grösser machen als die Bohrung, müsste für Toleranzen reichen

_________________
#223


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de