Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 22. Sep 2019 08:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Restauration Horex Rebell Enduro 40
BeitragVerfasst: 6. Apr 2013 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
Als ich mit 15/16 auf der Suche nach einem Mokick für mich war, hatte ich auch Beta MX 6 im Auge.

Leider hatte der Händler aktuell keine, zeigte mir aber eine Horex Rebell Enduro 40 :(
Machte mich damals mit den Minifelgen und Gabel (im Vergleich zu Aspes, Gori und Beta) überhaupt nicht an.

Durch Zufall kam ich vor Jahren über Ebay an einen noch nie gelaufenen Rahmen inkl. Tank, Sitzbank und Papiere einer Horex.
Die Maschine wurde seinerzeit wohl vom Händler als Ersatzteillager geschlachtet.

Später noch ne runtergerittene zweite Horex geholt und so die fehlenden Teile gehabt. Denn irgendwie hab ich festgestellt, das es kaum Horex Rebell Enduro 40 gibt und wenn in erbärmlichen Zustand. Also musste ich eine retten :mrgreen:

Nachdem ich den Motor mal in Augenschein genommen hatte, hab ich da nicht viel machen müssen. Die Gabel lackiert und mal mit ner Felge versehen. So wie auf den nächsten Bildern stand die dann lange bei mir rum.

Dateianhang:
Horex 2 klein.jpg
Horex 2 klein.jpg [ 217.12 KiB | 3939-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Horex 4.jpg
Horex 4.jpg [ 110.05 KiB | 3939-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Horex 3.jpg
Horex 3.jpg [ 145.11 KiB | 3939-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Horex 5.jpg
Horex 5.jpg [ 112.32 KiB | 3939-mal betrachtet ]




Jetzt war ich über Ostern wieder in der alten Heimat und überlegte was ich dort denn so bastelt könnte. Da es zu aber kalt und ungemütlich für Werkstatt war, nam ich einfach mal mir die Felgen für die Horex mit zum Zentrieren. Hatte schon vorher die Naben mal gesandstrahlt und pulvern, sowie die Speichen neu verzinken lassen. Da die originalen Felgen billig direkt auf den Strahl verchromt waren, taugten die (so verrostet wie die waren) nur noch für die Tonne. Hatte aber noch die Felgenringe von einer zweiten Cimatti Kaiman 25, die finde ich passen als Akront in Gold sogar viel besser zum Horex Design.

Jetzt hab ich Vollpfosten damals aber die verkehrten Bremsdeckel mit zum pulvern gegeben und das sollte Konsequenzen haben :oops: . Ich dachte schon ich hätte den Versatz der Felge mir vor langer Zeit verkehrt aufgeschrieben, den irgendwie war alles aus der Spur. Ausserdem hatte ich irgendwie alle Distanzbuchsen verschlamptert, aber die kann ich mir ja schnell drehen. Erst das Platzproblem des Kettenblattes und das nicht passen der Bremsbeläge im Bremsdeckel brauchten mich mal auf die Idee andere Deckel zu nehmen. Gott sein Dank hab ich ja einen halbwegs vernünftigen Saustall und so fanden sich die richtigen Deckel, nur eben noch nicht gepulvert.

Und siehe da jetzt passt es.

Dateianhang:
Horex mit Felge 1.jpg
Horex mit Felge 1.jpg [ 55.52 KiB | 3938-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Horex mit Felge 2.jpg
Horex mit Felge 2.jpg [ 56.15 KiB | 3938-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Horex mit Felge 3.jpg
Horex mit Felge 3.jpg [ 55.05 KiB | 3938-mal betrachtet ]



Muss noch Distanzbuchsen anfertigen, den Kettenschutz ein wenig zurecht biegen, sowie einen passenden Tachoantrieb besorgen, dann ist die Felgenaktion erfolgreich abgeschlossen. Auf die Felgen werde ich wohl Conti TKC 80 aufziehen, sind nicht ganz so agressiv und passen somit auf die Horex.

Was den Tachoantrieb angeht, hat jemand eine Idee welcher hier an diese Nabe passen könnte? :?

Dateianhang:
Nabe 1.jpg
Nabe 1.jpg [ 28.69 KiB | 3938-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Nabe 2.jpg
Nabe 2.jpg [ 33.16 KiB | 3938-mal betrachtet ]



Den Auspuff werden ich wohl auch noch anpassen müssen, da war auch auf der Schlacht-Horex extrem viel gebastelt worden. :evil:

Werde weiter berichten. 8-)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Apr 2013 08:52 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1417
Die Horex gehörte für mich zur Grauzone der Enduromopeds. Einerseits optisch sehr nostalgisch und edel anmutend, allein schon die noblen Tankdekors. Andereseits eine dazu so überhaupt nicht passende Canti-Federung.

Mit den goldenen Felgen sieht sie aber schon wesentlich hochwertiger aus. Hast du eine längere Gabel eingebaut, oder täuscht das?

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Apr 2013 09:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jul 2011 12:41
Beiträge: 607
Wohnort: Recklinghausen
Das Moped hat was, die Restauration sieht schon klasse aus. Design gehörte zu der Zeit, man kann sich dran reiben. Gab ja auch mal eine Minarelli befeuerte Version. Ist die Horex mit der "cantileverbeschwingten" Testi baugleich?

_________________
Glückauf, der Steiger kommt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 7. Apr 2013 11:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
Jadie Horex ist meines Wissen baugleich mir der Test oder Gitane. Wird wie immer hier und da Abweichungen im Detail geben.

Daher ja auch meine Idee irgendwann eine Gitane Cross nach zubauen, da Rahmen, Tank, 35er Gabel. Corsa Corta Motor, Felgen, sowie neue Seitendeckelja vorhanden sind.

Nein, ist die originale Gabel der Horex. Auch die ist wenn man es aus der heutigen Zeit betrachtet was beonderes. Da ist ein Cartridge Sytem verbaut, hatte Honde Ende der 80er Jahre erst in den Werkscrossern und nachher auch in den Standardmodellen verbaut. Simpel ausgedrückt "stecken" hier die Dämpfer (ähnlich Heckklappendämpfer am Auto) in den Federn. Das heisst die Federn haben lediglich eine Fettschicht nicht quietschen und damit die Gabel geschmiert ist. Es gibt somit keine Simmerringe!


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Apr 2013 08:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
So mal ein wenig weiter gemacht!

Zum einen endlich die fehlende Kiste mit den Horexteilen gefunden, denn da waren u.a. Brems- und Kupplungsgriffe drin. Einen hab ich erst mal entlackt, da dachte jemand goldene Griffe wären schön :oops: . Dann die Sturzschäden an den Hebeln grob bei gefeilt, den Rest machte ich in der alten Heimat am großen Polierbock.

Dateianhang:
Griffe.jpg
Griffe.jpg [ 60.17 KiB | 3857-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Hebel.jpg
Hebel.jpg [ 67.19 KiB | 3857-mal betrachtet ]



Dann schon mal ein wenig an die Elektrik gmacht. Hatte den genau passenden Schalter inkl. Unterteil (übrigens nicht identisch zu den Aspes Nachfertigungen!) in Neu da. Also ein wenig gelötet und mit Schrumpfschlauch gespielt.

Dateianhang:
Schalter neu oben.jpg
Schalter neu oben.jpg [ 48.2 KiB | 3857-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Schalter neu unten.jpg
Schalter neu unten.jpg [ 58.27 KiB | 3857-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Schalter gelötet.jpg
Schalter gelötet.jpg [ 42.74 KiB | 3857-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Kabelbaum vorne.jpg
Kabelbaum vorne.jpg [ 88.24 KiB | 3857-mal betrachtet ]



Dabei festgestellt, das der restliche Kabelbau runter zum Motor einerseits zu kurz ist und auch die Zündung irgendwie nicht ganz so toll ausschaut. Daher ausgebaut und jetzt werden Kontakt und evtl. auch der Kondensator getauscht, sowie neu Kabel dran gelötet.

Dateianhang:
Zündung.jpg
Zündung.jpg [ 78.33 KiB | 3857-mal betrachtet ]



Reifen sind auch schon bestellt und wenn die drauf sind, sieht alles schon viel besser aus. ::-


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Apr 2013 13:11 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1417
Cev-Schalter mit Fernlicht? Welch Verschwendung, Kalle.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. Apr 2013 20:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
Ronco hat geschrieben:
Cev-Schalter mit Fernlicht? Welch Verschwendung, Kalle.


Tja billig kann jeder :mrgreen:

Ne Quatsch ich hab halt noch einige von diesen CEV in Neu.

Ciao
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Apr 2013 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
So am vergangenen Wochenende wieder aktiv gewesen.

Bei den Eltern gewesen und da stehen ja u.a. auch die Sandstrahlkabine und der Polierbock

Also die Kleinteile gestrahlt

Dateianhang:
Teile gestrahlt.jpg
Teile gestrahlt.jpg [ 359.3 KiB | 3776-mal betrachtet ]


Danach dann schwarz lackieren wollen, aber festgestellt, das Matt Schwarz (was leider nur noch da war, dachte ich hätte glänzend bzw. Seidenmatt da gehabt) nicht passt. Muss ich also das nächste Mal machen.

Dann eben die Hebel am Polierbock schön geschliffen und poliert. Sehen jetzt aus wie Neu.

Dateianhang:
Hebel poliert.jpg
Hebel poliert.jpg [ 408.97 KiB | 3776-mal betrachtet ]


Die Investition in so einen Polierbock hat sich echt gelohnt. Wenn ich sehe wie schnell man damit zu Topergebnissen kommt, kein Vergleich zu einer Bohrmaschine. Der Polierbock hat so viel Kraft, da muss man oft ne Pause einlegen. Das zu polierende Teil wir so heiß, das kann man selbst mit dicken Lederhandschuhen dann nicht mehr anfassen :o

Dateianhang:
Polierbock.jpg
Polierbock.jpg [ 202.78 KiB | 3776-mal betrachtet ]


Bei nem Kumpel mit nem Reifenmontagegerät wie beim Händler, schnell die Reifen aufziehen wollen. Beim 18" Hinterrad klappe das auch perfekt, nur kann der Kumpel 21" nicht spannen. Da muss ich mir noch einen Adapter basteln, hab da schon ne Idee.

Da auch schon der Zündkontakt und der Kondensator zuhause liegen, werde ich mich dann mal als nächstes an die Zündung machen. Dabei dann auch gleich einen schönen Restkabelbaum anfertigen.


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Apr 2013 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jul 2011 12:41
Beiträge: 607
Wohnort: Recklinghausen
Jep, Polierbock steht auch auf der Liste. Strahlkabine ist gekauft. Die Teile für nen Polierbock liegen auf dem Dachboden, 300er Scheiben und Käfigläufermotor. Irgendwo hab ich auch ne Liste, mit der man die ideale Geschwindigkeit der Scheibenaussenseite ermitteln kann.
Der Dreck ist aber nicht ohne...aber das Endergebnis ist vom Feinsten. Hebel sehen Klasse aus.

_________________
Glückauf, der Steiger kommt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Apr 2013 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2994
Wohnort: Bensheim
Oh ja, der entstehende Dreck beim Polieren ist nicht ohne. Hab immer nen Lackieranzug, Sturmhaube und Schutzbrille an. Trotzdem ist nachher heftiges Schrubben unter der Dusche angesagt.

Normalerweise ist die Scheibe auf dem Bild auch mal ne 300er gewesen, musste aber schon einige Umdrehungen machen :mrgreen:

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de