Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 12. Dez 2019 22:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 21. Jul 2014 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3088
Wohnort: Bensheim
Doppeltrommelbremse oder Doppelnockenbremse?

1. ist halt rechts und links in der Nabe eine Bremse mit einer Nocke wie die Aspes die haben.

2. hat zwei Nocken, welche sich bewegen und die Beläge auseinanderdrücken. Wird mittels einer Zug/Schubstange eingestellt. Im Gegensatz zur normal Trommelbremse wo eine Nocke eine Seite der Backen auseinanderdrückt und die andere Seite stehen bleibt an der festen Abstützung.

Denke du meinst Nr.2. Hast du da Teile von einer Aprilia RX 250 genommen oder Cagiva? Solche Teile sind meist sehr teure und selten gebraucht zu finden. Dann musst du noch die richtige Größe für deine Bremstrommel haben, sonst brauchst du noch ne andere Nabe und dadurch meist auch andere Speichen.

Lass mal sehen die Teile.


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 21. Jul 2014 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jun 2013 15:40
Beiträge: 383
Wohnort: Würzburg
Hallo Kalle,
ich glaube, Holger meint weder eine Doppeltrommelbremse noch eine Doppelnockenbremse (Duplexbremse)... :shock:

Doppeltrommelbremsen gab es bei Enduros gleich welcher Größe nach meiner Kenntnis nicht. Wäre auch sehr unzweckmäßig, weil der Radausbau sich da viel zu aufwendig gestaltet. Im Gelände musste man früher selbt und ohne fremde Hilfe einen Reifen flicken können. Da gibt es auf Youtube unglaublich tolle Videos, u.a. von Joachim Sauer!

Doppelnockenbremsen (Duplexbremsen) gab es eigentlich erst so ab 1980. Eine 50er oder 80er mit so einer aufwendigen Bremse ist mir aber nicht bekannt. Da aber jedenfalls einige 125er so was hatten (KTM z.B. ab 1982 mit Einführung der Prolever-Federung), könnte man so was durchaus umbauen, in dem man einfach eine entsprechende Gabel-Rad-Kombination besorgt und in eine Aspes einbaut. Dürfte eigentlich passen, wird aber schwerer, so dass es wieder unzweckmäßig ist.

Gruß
Johannes

_________________
Mainfranken: Klöß, sonst nix!
KTM | KAWASAKI | ASPES | BETA
www.ENDURO-CLASSIC.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 21. Jul 2014 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3088
Wohnort: Bensheim
Tja Johannes, dann muss uns Holger aufklären was er meint :roll:

Duplex ist die richtige Bezeichnung (war mir echt im Augenblick entfallen, danke Johannes) Hier mal ein wenig Info :

http://de.wikipedia.org/wiki/Trommelbremse

Ich kenne die Duplex Bremsen auch noch aus einigen CR, YZ und IT Modell auch so um die Baujahre 1982 bis 1985.

Hatte Cagiva und Aprilia genannt, da diese ja Grimeca Naben hatten und mir bekannter Weise "Duplex" Bremsen auslieferten.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 22. Jul 2014 22:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
So,

an der ASPES weitergemacht! :gu

Das mit der Doppeltrommelbremse war übrigens nicht ernst gemeint, ich kam nur auf die Idee, da die Samfis Gabel ja links und rechts je eine Aufnahme für eine Trommelbremse hat, so in etwa wie für eine Doppelscheibenbremse. :oops: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

So, nun die aktuellen Bilder Teil 1:


Dateianhänge:
Demontage.jpg
Demontage.jpg [ 93.67 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Heckbügel lackiert.jpg
Heckbügel lackiert.jpg [ 111.67 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Doppel Samfis Aufkleber.jpg
Doppel Samfis Aufkleber.jpg [ 127.61 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Heck rechts.jpg
Heck rechts.jpg [ 104.45 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Hinten.jpg
Hinten.jpg [ 116.28 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Ausppuff neu lackiert.jpg
Ausppuff neu lackiert.jpg [ 81.87 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Ansicht rechts.jpg
Ansicht rechts.jpg [ 117.21 KiB | 1433-mal betrachtet ]
Ansicht links.jpg
Ansicht links.jpg [ 121.75 KiB | 1433-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 22. Jul 2014 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
Teil 2.


Dateianhänge:
Tiefergelegt.jpg
Tiefergelegt.jpg [ 94.02 KiB | 1432-mal betrachtet ]
Probemontage Ufo Kotflügel.jpg
Probemontage Ufo Kotflügel.jpg [ 91.16 KiB | 1432-mal betrachtet ]
Passt!.jpg
Passt!.jpg [ 68.2 KiB | 1432-mal betrachtet ]
Für Kalle.jpg
Für Kalle.jpg [ 79.65 KiB | 1432-mal betrachtet ]
Der Bügel.jpg
Der Bügel.jpg [ 109.07 KiB | 1432-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 25. Jul 2014 23:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
Noch ein paar Bilder...

Liebe Grüße
Holger


Dateianhänge:
IMAG0515 f.jpg
IMAG0515 f.jpg [ 133.75 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0510 f.jpg
IMAG0510 f.jpg [ 123.8 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0508 f.jpg
IMAG0508 f.jpg [ 129.35 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0506 f.jpg
IMAG0506 f.jpg [ 147.03 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0505 f.jpg
IMAG0505 f.jpg [ 150.34 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0504 f.jpg
IMAG0504 f.jpg [ 104.25 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0503 f.jpg
IMAG0503 f.jpg [ 115.79 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0502 f.jpg
IMAG0502 f.jpg [ 156.33 KiB | 1409-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 25. Jul 2014 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
Teil 2 und Schluss. :gu


Dateianhänge:
IMAG0527 f.jpg
IMAG0527 f.jpg [ 145.96 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0522 f.jpg
IMAG0522 f.jpg [ 144.02 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0519 f.jpg
IMAG0519 f.jpg [ 85.77 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0518 f.jpg
IMAG0518 f.jpg [ 85.61 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0517 f.jpg
IMAG0517 f.jpg [ 64.53 KiB | 1409-mal betrachtet ]
IMAG0516 f.jpg
IMAG0516 f.jpg [ 102.66 KiB | 1409-mal betrachtet ]

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 16. Aug 2014 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
So,

hab heute den Forum Ansaugstutzen (das Gummi Ding zwischen Vergaser und Luftfilter) eingebaut und hatte dabei noch die glorreiche Idee, den Vergaser zu zerlegen, zu reinigen und nach dem rechten zu schauen.
Dabei sind mir gleich überraschend 2 Teile auf den Boden gefallen: So ein längerer Stift, die Schwimmerachse, der Doppelschwimmer mit 2 schwarzen Schwimmern und ein spitzer Stift, für den ich auch ein passendes Loch in Inneren des Vergasers (26er DellOrto) gefunden habe.
Dann wollte ich einen kleinen Motorenprobelauf starten, Benzinhahn auf... und eine riesige Pfütze Benzin unterm Moped.
Ich weiß, Schwimmer usw., aber was hab ich falsch gemacht??? :cry:

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 17. Aug 2014 08:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3088
Wohnort: Bensheim
Aus der Ferne schwer zu sagen was du genau falsch gemacht hast.

Evtl. das Schwimmernadelventil falsch eingehängt.

Mach doch mal ein paar Bilder von allen Seiten, wenn der Schwimmerkammerdeckel ab ist.


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Restaurierung ASPES Navaho
BeitragVerfasst: 17. Aug 2014 11:12 
Hallo Holger,
du hast so oft dein Schutzblech mit dem Rücklicht fotografiert, ist das orginal so das Rücklicht?
Würde mich mal interessieren!!
Gruß Dirk


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 110 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de