Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 5. Dez 2021 09:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 14:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 19:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Hallo
Hab ein mordsproblem mit den bremsen meiner kleinen trial
Durchmesser der trommeln ist 118mm
Breite der beläge ist 20mm
Habe solche beläge bestellt
Passen auch pi mal auge tiptop
Allerdings nicht ganz
Sie berühren nur in der mitte die trommel
Also bremst nur ein ein-euro-großes stück

Hat jemand nen tip um die z.B. einzuschleifen oder sonstiges??
Hab halt angst dass was passiert, macht so auch keinen spaß rumzueiern

Danke schonmal
Gruß felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 19:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Hier noch eine skizze
Hoffe man kann erkennen, was ich meine
Gruß felix


Dateianhänge:
2018061415163700.jpg
2018061415163700.jpg [ 153.1 KiB | 5747-mal betrachtet ]

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 14:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 15:00
Beiträge: 4387
Wohnort: Bensheim
Die quick and dirty Variante ist:

Kreide auf die Beläge und dann denn Deckel in die Trommel, von Hand drehen und nachher sieht man was nur "trägt", denn da ja ist die Kreide weg bzw. verkratzt.

Diesen "Hügel" mit der Feile egalisieren, ein zwei Feilenhiebe sollten genügen. Dann das Ganze von vorne.

So was würde man in der Zerspanungstechnik auch unter "einschaben" abhandeln.

Aber vorher mal die Bremstrommel mit nem Edding schwärzen und da mal das "Tragbild" sich anschauen. Nicht das du eine unrunde Trommel hast, dann hast du nämlich ein anderes Thema zum aufarbeiten.

Also erst Trommel schwärzen und schauen ob über den ganzen Umfang das abgetragen wird. Wenn ja mit Kreide die oben beschrieben Geschichte.


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jun 2013 14:40
Beiträge: 451
Wohnort: Würzburg
Also, nach meiner bescheidenen Auffassung dürfte es bei Simplexbremsen aus Gründen der Geometrie nahezu nicht möglich sein, dass die Beläge vollständig flächig an der Trommel angepresst werden. Bei Duplexbremsen hingegen müssten sie vollflächig anpressen, jedenfalls wenn sie eingefahren sind.

_________________
Mainfranken: Klöß, sonst nix!
KTM | KAWASAKI | ASPES | BETA
www.ENDURO-CLASSIC.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 14. Jun 2018 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 15:00
Beiträge: 4387
Wohnort: Bensheim
Johannes das ist vollkommen richtig, komplett kann der Belag nie bremsen. Aber er sollte schon mehr wie das Dargestellte aufliegen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 15. Jun 2018 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jul 2011 11:41
Beiträge: 686
Wohnort: Recklinghausen
Diese Bremsen haben mich schon Nerven gekostet. Die Bremswirkung ist ne Katastrophe. Aber bei neu ausgelieferten Trial muss es mal funktioniert haben. Ich habe neue, alte, NOS Beläge verbaut. Ich hab die Beläge gefeilt, genutet, gekocht. Die Trommel ausgeschliffen, den Festzapfen vergrößert...was weiß ich noch alles. Im Straßenverkehr voll daneben. Im Netz hab ich ein Video gesehen, wo am eingespeichten Rad die Trommel ausgedreht wird. Das wär noch mal interessant. Man müsste auf der eingescannten Achse den Drehmeissel befestigen und das Rad per Keilriemen antreiben. Mal was für lange Winterabende durchzuplanen. Ich würde auch erst mal feilen oder schleifen ( Staubmaske!)

_________________
Glückauf, der Steiger kommt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 15. Jun 2018 15:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 19:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Hi
Danke für die tips
Ich habs anderst versucht
Bitte steinigt mich nicht... :roll: :mrgreen:
Folgendermaßen
Ich hab in die trommel schleifpapier geklebt mit sekundenkleber
Danach alles wieder eingebaut und aufm hof ne runde gedreht
Allerdings hat sich das papier relativ schnell wieder gelöst

Aaaber
Hinten ist die bremswirkung jetzt wesentlich höher
Werde es warscheinlich nochmal versuchen
Weil so schleift es sich theoretisch perfekt ein

Mal schauen :mrgreen:

Gruß felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 15. Jun 2018 16:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Jul 2011 11:41
Beiträge: 686
Wohnort: Recklinghausen
Auch ein Ansatz! Jede Idee ist gut! Hattest Du die Räder neu gespeicht?

_________________
Glückauf, der Steiger kommt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 15. Jun 2018 17:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Apr 2017 19:34
Beiträge: 332
Wohnort: Fridingen
Ja es hat ein bisschen funktioniert
Ja ich hab sie gepulvert usw
Und mit neuen nippel versehen
Und natürlich neue beläge eingebaut
Gruß felix

_________________
Rinnn-Dinnn-Dinnnn....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bremsenproblem
BeitragVerfasst: 15. Jun 2018 19:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 15:00
Beiträge: 4387
Wohnort: Bensheim
Das mit dem Schleifpapier in die Trommel kleben, gefällt mir! Ne klasse Idee.

Wie sieht denn dein Tragbild jetzt aus?

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de