Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=47&t=1264
Seite 1 von 1

Autor:  Aspes Kalle [ 30. Aug 2015 12:46 ]
Betreff des Beitrags:  Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Will hier mal ein Thema aufmachen, weil immer wieder diese Frage gestellt wird. Aber meist irgendwo in anderen Themen, so das man die Empfehlungen nicht so schnell findet.

Jetzt bin ich mal gespannt, zu welchem apreis ihr wo euer Getriebeöl besorgt?

Gruß
Kalle

Autor:  Hopi [ 5. Sep 2015 11:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

ctr-motorsportshop

Autor:  Aspes Kalle [ 5. Sep 2015 15:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Hopi hat geschrieben:
ctr-motorsportshop



Meinst du diese Seite hier?

http://www.ctr-motorsportshop.de/Getriebeoel/c1032712_u7555_zf5b7412b-45cb-4afa-8ad9-eddd9d95b4d6/


Da findet sich aber kein Getriebeöl. Oder ich stelle mich zu dumm an das zufinden :oops:

Gruß
Kalle

Autor:  lackaffe [ 9. Sep 2015 17:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Bel-Ray Gear-saver 80 W
Ist mein Favorit :
http://www.10w-40.eu/

Autor:  italomoped [ 9. Sep 2015 21:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Ich verwende immer dieses https://www.motor-oel-guenstig.de/Getri ... AvSH8P8HAQ

Mit dem ATF Öl habe ich keine Probleme mehr mit rutschenden Kupplungen,bei den alten Sachs und KTM Sportmotoren ist es auch vom Hersteller vorgeschrieben.

Autor:  minersbikes [ 10. Sep 2015 04:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Verwende ich auch. Bisher gute Erfahrungen gemacht. Wird auch in der Bucht vertrieben.
Gruß
Micha

Autor:  Holger [ 12. Sep 2015 20:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Bei meiner ASPES tropft seit längerem was unten raus.
Ich glaube ich muss das Getriebeöl und die Dichtungen mal wechseln,
das Öl (wenn noch was drin ist) ist mindestens 20 Jahre alt! :o :shock: :? :oops:

Autor:  Dirk [ 14. Sep 2015 09:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

Das verrichtet zur Zeit in meinem P6 Getriebe seinen Dienst.
Meine Kupplung klebt auch die ersten 150m, um so wärmer die Suppe
umso besser funktioniert es dann.

Werde auch mal über ATF nachdenken.

Gruß Dirk

Dateianhänge:
1f.jpg
1f.jpg [ 58.49 KiB | 7258-mal betrachtet ]

Autor:  italomoped [ 14. Sep 2015 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

[quote="Holger"]Bei meiner ASPES tropft seit längerem was unten raus.
Ich glaube ich muss das Getriebeöl und die Dichtungen mal wechseln,
das Öl (wenn noch was drin ist) ist mindestens 20 Jahre alt! :o :shock: :? :oops:

Schock ohjeh das ist bestimmt eine Emulsion. :o :shock:

Autor:  rainer [ 6. Mär 2017 22:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welches Getriebeöl zu welchem Preis woher zu beziehen?

da manche der links oben nicht mehr tun - bzw. über dort kein fluid mehr zu finden ist

hier noch das öl das ich schon über 25 jahre verwende -

motul transoil - sae 10-30 / 10-40

das öl gibt es schon lange und ist immer noch zu finden - da alte motoren-deren kupplungen die neuen "hochleistungsöle"
nicht vertragen

rutschende kupplungen können auch von schlecht laufender mechanik kommen,

bsp , der durchdrücker / hebel am motor läuft schlecht (falscher o-ring oder verschlissen/ unten am drücker ein loch vom kuppeln /eindrücken)
der stiftsatz (mehrere stifte - oder stifte mit kugel) hat eine wullst vom kuppeln und läuft schlecht durch die primärwelle,
der mechnaismus ist falsch eingestellt - der stifft drückt zu früh oder zu spät und der winkel vom hebel passt nicht ....

und ein kleiner tipp am rand dazu ,

ich trete im leerlauf mit gezogenem k-griff vor dem starten durch bei allen meinen mopeds - bis die kupplung durchdreht -das erspart auch das abwürgen des motors beim einlegen des 1. ganges nach langer standzeit - und schlag auf kupplung / getriebe gibt es auch keinen so starken....

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/