Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 23. Aug 2019 05:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 7. Feb 2018 07:38 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1407
Also die übliche Beschichtungsorgie. Aber warum pulvert er die Brücken nicht?

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 12. Feb 2018 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
Ne der Lackaffe sollte auch noch was zu tun haben, deshalb Lack.

Der Kollege hat auch schon was für mich getan, der Rahmen ist schön gestrahlt worden (passt nicht in meine Strahlkabine) und geht mit den anderen Teilen zum Pulvern

Dateianhang:
Dateikommentar: Rahmen gestrahlt
Rahmen gestrahlt.jpg
Rahmen gestrahlt.jpg [ 255.1 KiB | 828-mal betrachtet ]



Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 18. Feb 2018 10:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
Es gibt Neuigkeiten aus der „Lackaffen-Höhle“

Dateianhang:
Dateikommentar: Da sieht man Rot
41CE03C6-75F2-47ED-9E04-DD8CEDAC325A.jpeg
41CE03C6-75F2-47ED-9E04-DD8CEDAC325A.jpeg [ 596.1 KiB | 797-mal betrachtet ]



Jetzt noch die Teile vom Pulvern und ich kann mit dem Einspeichen-Zentrieren Lehrgang weitermachen

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 10. Mär 2018 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
So alle Teile vom Pulvern und Lackieren zurück. Danke noch mal an den Lackaffen ::-

Dateianhang:
Dateikommentar: Rahmen und Gabel
A96C0BA1-8F42-4D43-AB9E-A7A9B76DD00E.jpeg
A96C0BA1-8F42-4D43-AB9E-A7A9B76DD00E.jpeg [ 536.99 KiB | 754-mal betrachtet ]



Da aber erst das KDX Supermoto Projekt etwas vorran kommen soll, hab ich den Rahmen und die anderen Teile noch geparkt.

Dateianhang:
Dateikommentar: Parkposition
DA0A37E6-AEBF-4990-80F4-1B75B8F5483B.jpeg
DA0A37E6-AEBF-4990-80F4-1B75B8F5483B.jpeg [ 514.27 KiB | 754-mal betrachtet ]



Auch das Einspeichen muss noch warten, meine Galvanikbude hat Arbeit bis unter die Decke.

Aber alles ist da und ich kann mich jeden Tag erst mal dran erfreuen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 8. Apr 2018 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
So auch in ner Galvanikbude hat man mal Zeit für nen armen Hopi-Schrauber :roll:

Dateianhang:
23BD977F-03AF-41BE-BD36-CB8942D2783A.jpeg
23BD977F-03AF-41BE-BD36-CB8942D2783A.jpeg [ 524.27 KiB | 694-mal betrachtet ]



Und wie immer haben die mir auch nicht ein Teil verschusselt, wäre bei den Speichen und Nippel auch doof gewesen. Die sind nämlich dicker als bei Aspes 50 und 80er, hätte somit keine Reserve gehabt.

Mit meinem TÜV Mensch vorab geklärt ob ich auch 90/90x21 und 120/90x18 statt der 3.00x21 und 4.00x18 eingetragen bekomme. Nach dem OK gleich mal neue Reifen bestellt.

Muss aber erst mal ein „Geheimprojekt“ für Volker auf der Drehe machen (evtl. Lüftung des Geheinis auf der Höll).

Dann kommen die Lager in die Naben und das Einspeichen und Zentrieren kann losgehen.

Sind die Räder komplett kommt der Wieder-Zusammenbau.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 9. Apr 2018 17:16 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1407
Ein Lob auf deinen Zinker. Bei meiner Charge fehlten hinterher eine Speiche und 3 Nippel. Besonders ärgerlich, da von 108 Speichen genau die eine Speiche für das Vorderrad fehlte und ich auch keine Alpina-Ersatznippel in 4,5mm in meinem Konvolut nagelneuer Nippel habe.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 10. Apr 2018 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
Also ich mache das aber auch immer so, dass ich alle Teile vor dem Verzinken sortiert auf den Boden lege und fotografiere. Dann schreibe ich die jeweiligen Stückzahlen hinzu.

Das nehmen die im Büro dann dankend entgegen, können die Blätter kopieren und in die Fertigung weitergeben.

Dort haben die Mitarbeiter dann die Möglichkeit die Dinge zur Not im Bad zu suchen, da die genau wissen wie viel sie hätten haben müssen. Am nächsten Tag ist da sonst nichts mehr im Säurebad zu finden :o

Ich hab schön mehrere tausend Teil bei MVL verzinken lassen und nie hat was gefehlt.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 14. Apr 2018 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
So muss mich als doch schlechter Schweißer outen. :oops:
Hatte am Bremshebel zu viele Einschlüsse drin, halt nicht penibel genug sauber gemacht.

Dateianhang:
Dateikommentar: Vor dem Verzinken
3236E4A8-ECBC-4520-8BF6-547824E3F50A.jpeg
3236E4A8-ECBC-4520-8BF6-547824E3F50A.jpeg [ 293.79 KiB | 566-mal betrachtet ]



Sollte sich dann beim Verzinken rächen.

Durch das Säurebad wurden die Verunreinigungen ausgewaschen. Tja und leider ist der Hebel ja hohl und die Säurekonnte sich dort „verstecken“

Kam dann beim Verzinken schön wieder zu Vorschein, mit tollem Ergebnis.

Dateianhang:
Dateikommentar: Igitt 3
147BE7EA-C39A-4763-803F-E95E8C2771E9.jpeg
147BE7EA-C39A-4763-803F-E95E8C2771E9.jpeg [ 511.06 KiB | 566-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Igitt 1
9D2B0A7B-2A30-4B9D-8E42-32152C45EF5A.jpeg
9D2B0A7B-2A30-4B9D-8E42-32152C45EF5A.jpeg [ 513.74 KiB | 566-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Igitt 2
9C0B6DBE-C179-4A57-A40B-39393BFD61F7.jpeg
9C0B6DBE-C179-4A57-A40B-39393BFD61F7.jpeg [ 506.27 KiB | 566-mal betrachtet ]



Naja muss ich später noch mal ran und sauber flexen und alles konzentrierter Verschweißen.

Man lernt nie aus

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 15. Apr 2018 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21. Jun 2013 15:40
Beiträge: 383
Wohnort: Würzburg
Hallo Kalle,

auf Ebay Kleinanzeigen werden gerade 2 Aspes Motoren mit 125 ccm angeboten. Nur mal als Tipp fürs Vorratsregal!

Was willst Du für Reifen aufziehen? Metzeler Unicross? Wäre mir hinten zu dick für eine 125er. Der entspricht eher einem 4.50.

Pirelli Garacross sind klassisch und gibt es sogar noch in Zoll! Fahre ich auf einer 125er KTM.

Modern wäre Metzeler 6-Days Extreme für mich erste Wahl. Die bauen etwas schmaler.

_________________
Mainfranken: Klöß, sonst nix!
KTM | KAWASAKI | ASPES | BETA
www.ENDURO-CLASSIC.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 15. Apr 2018 22:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2974
Wohnort: Bensheim
Werden Mitas in 90/90-21 und 120/90-18, die erinnern mich an meine geliebten Pirelli MT32 und haben Strassenzulassung. Nach vorheriger Rücksprache mit meinem TÜV Mann trägt der mir die Größe ein.

Die Aspes Motoren sind ASCO und keine MAC Minarelli, mal sehen. Aber auf jeden Fall danke für den Tipp. ::-

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 186 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14 ... 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de