Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 25. Mai 2022 13:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 164 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 28. Mär 2021 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4627
Wohnort: Bensheim
Ja Johannes, sieht irgendwie „verstörend“ aus mit den Dämpfern, ist aber so Original :o

Dateianhang:
86171B62-1654-406F-BCA8-5ECA18B1CEE4.jpeg
86171B62-1654-406F-BCA8-5ECA18B1CEE4.jpeg [ 1.45 MiB | 2167-mal betrachtet ]



Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 28. Mär 2021 18:38 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
Johannes, das freut mich wenn ich zu einem harmonischen Eheleben beitragen kann ;)

Meine Frau ist mit ihrem eigenen Projekt mehr als beschäftigt, im Hintergrund entsteht das richtige Haus, das vordere ist das Gästehaus ::-

wobei ich bei dem 4.500 qm Grundstück in Thailand schon daran gedacht habe ob ich nicht einen Enduro Parcours mit Wasserdurchfahrt anlege :mrgreen:

Wie Kalle schon sagt gehört das so mit den Dämpfern, Malaguti ist eben etwas speziell. Die meisten sind leider übel zusammengefrickelt, wenn man eine schöne originale hat haben die schon ihren Charme. Der Christian hatte eine Cavalcone HF und eine Big Franz sowie 3 Ronco 21 in grün, blau und rot nagelneu und unbenutzt bei sich stehen. Er meinte meine Cavalcone HF hätte er zigfach verkaufen können und er wäre nicht traurig gewesen wenn ich die nicht abgeholt hätte.

Aber klar, von der Ausstattung abgesehen von der HF nicht vergleichbar mit Aspes und co.
Dafür waren sie erschwinglich und aufgrund des Importeurs Detlev Louis hier im Norden weit verbreitet während ich die hochwertigen Aspes Aprilia etc. nur im Schaufenster des einen Italo Händlers in Hannover bewundern konnte. Da stand dann aber auch nur einmalig jeweils eine, in freier Wildbahn so gut wie nie gesichtet weil zu teuer.

Gruß Hans


Dateianhänge:
D7DEC902-5E9F-465A-93C7-EB780B605AEA.jpeg
D7DEC902-5E9F-465A-93C7-EB780B605AEA.jpeg [ 143.96 KiB | 2157-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021 14:20 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
So habe die ersten Dinge in Angriff genommen, die Sitzbank habe ich zu einem Kumpel gebracht, da muss nur ein neuer Kantenschutz rein und die Ecke verklebt werden, ansonsten ist die noch richtig gut. Hätte ich auch selbst machen können, aber ich wollte ihn mal besuchen und das war eine gute Gelegenheit und etwas Geld in Umlauf bringen für die Selbstständigen ist immer gut. Wobei er sich aktuell vor Sitzbänken kaum retten kann, weil alle im Corona Lockdown schrauben.

Danach etwas SONAX XTREME Kunststoff Gel drüber und gut ist. Das Zeug ist der Hammer, den Tipp hatte ich von Mike. Selbst ausgeblichene Roller Trittbretter sehen wieder aus wie neu und das bleibt vor allem auch so, nicht wie bei Armor All, was sich ja schnell verflüchtigt.

Dann habe ich meine AG 1 auch zerlegt, die Federn konnten per Hand zusammengedrückt und die Spangen rausgezogen werden.

Die Dämpfung ist aber noch richtig gut, dicht sind sie auch daher kann ich mich aufs optische Hübschmachen beschränken.

Passenden Karton für den Tank suche ich noch, dann geht der nach Dresden. Wenn es wieder wärmer ist baue ich die Räder aus und die ganzen Kleinteile gehen zum verzinken, werde alles gelb verzinken lassen, der Galvaniseur meinte es ist einfacher und preiswerter wenn es nicht verschiedene Varianten sind. Und gelb sieht immer edel aus finde ich.

Simmerringe und Gabelöl habe ich bestellt, dann wird kurz die Gabel abgedichtet. Und ich habe endlich das gute Rowe ATF 4000 bestellt, 4 Liter, das kippe ich dann in alle außer dem Chopper rein, der hat schon neues bekommen letztes Jahr.

Die paar Teile zum Pulveronkel und dann war es das eigentlich auch schon, recht überschaubar. Ich werde mich zwischenzeitlich mit Never Dull und Chrompolitur ranmachen. Schließlich nur noch zusammenbauen, das finde ich immer am schönsten wenn die schicken Teile bereit liegen und zusammengesetzt werden.

Einziger Knackpunkt könnte Tank ausbeulen sein, mal schauen was der sagt wenn er ihn in den Händen hält.

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 5. Apr 2021 21:43 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1947
Wohnort: Opladen
Da bin ich dann auch mal gespannt!

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 7. Apr 2021 22:31 
Offline

Registriert: 22. Jul 2018 10:11
Beiträge: 28
Wohnort: Kirchheim bei Würzburg
Hallo HaGe, Glückwunsch das du so ein schönes teil bekommen hast. Ich habe dort auch eine Erworben, rückblickend war es leider eine totale Katastrophe, ich habe nun schon fast das doppelte des Kaufpreises hinein gesteckt, bis endlich alles in Ordnung ist. Ich hoffe wir sehen uns bei Kalles Kaffeeklatsch, da können wir uns mal austauschen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 8. Apr 2021 08:10 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
Hi, danke, ja ich bin echt happy, war in natura besser als von den Fotos erwartet.

Wie konnte das denn bei Dir passieren, hast Du Dir die nicht persönlich vor Ort angeschaut? so eine Malaguti ist ja recht simpel aufgebaut, da kann man relativ schnell feststellen ob alles soweit i.O. ist. Eine Probefahrt liefert auch viele Anhaltspunkte. Kannst mir auch ne PN senden. Wer weiß wann es wieder einen Kaffeeklatsch gibt, lockdown forever ;)

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 17. Apr 2021 18:07 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
Servus,

langsam geht es voran. Herr Heinrich von Dellcontra hatte sich Mittwoch gemeldet, er hat alle Dellen rausbekommen, nur die große rechts ist wohl nicht perfekt geworden, weil sich daran schon mal jemand versucht hat, das soll sich aber mit dem Aufkleber kaschieren lassen. Ich habe ihm den Tank aber noch dagelassen, den will sich Montag sein Lackierer anschauen wegen polieren. Ich bin jedenfalls gespannt.

Dann war ich beim Pulveronkel, das wird ja auch nicht billiger. Für den Endtopf hitzebeständig in schwarz 55 Euro, Federn jeweils 15 Euro und mit den weiteren Kleinteilen bin ich bei einem Hunderter. Aber ok. Nur die Stoßdämpfer lassen sich zusammengebaut nicht glasperlstrahlen, das geht überall rein sollte man nicht tun, Zerlegen will ich sie deswegen auch nicht, hab sie jetzt mit Drahtbürste und Bremsenreiniger gesäubert und dann werden sie halt lackiert.

Ein paar Schrauben hatte ich bestellt und bei der Gelegenheit gleich ein Lenkradschloss für die Fantic, passt scheint aber etwas zu kurz zu sein. Muss ich mir aber noch mal in Ruhe anschauen. Schrauben kaufe ich ja lieber mit alten Muster vor Ort, gegenüber von meiner Bank ist ein gut sortiertes Fachgeschäft, nur haben die leider wegen Corona geschlossen, etwas blöd. Ein Gummisortiment habe ich mir noch gegönnt für die Durchführung der Lampenmaske, einzeln geordert erwischt man bestimmt immer den falschen Durchmesser und so habe ich etwas Vorrat.

Etwas verzweifeln tu ich aber an der Hinterachse, die bewegt sich keinen Millimeter, habe schon ordentlich drauf rum gekloppt, will aber auch nicht das Gewinde vermackeln oder ist da ein Trick dabei :? Die ist ja auch gar nicht rund, lässt sich also nicht rausdrehen. Meine Aspes wird wahrscheinlich dieselbe haben, brauchte ich bisher aber nicht zu demontieren. Rostlöser habe ich schon großzügig verwendet. Bin für jeden Hinweis dankbar !

Dann überlege ich was ich mit dem Alu Kettenschutz mache, polieren (lassen) ? mit der Hand ist das ja immer sehr mühselig.

Die hat übrigens vorne einen 2,75 x 21 und hinten einen 4.10 x 18 Reifen, Conti TKC 80, richtig fette Walzen ;)

Wenn das Hinterrad draußen ist bringe ich die Teile zum verzinken und dann muss ich eigentlich nur noch warten bis alles fertig ist und wieder zusammenbauen.

So sieht das aus ... aber wie kriege ich die Hinterachse raus :roll:

Gruß Hans

P.S. Rolf, die Nierenschalen sind echt praktisch für die ganzen Schrauben :dank


Dateianhänge:
287D0FBF-227C-47B3-981E-A634476F7EEA.jpeg
287D0FBF-227C-47B3-981E-A634476F7EEA.jpeg [ 210.73 KiB | 1840-mal betrachtet ]
BB807A9E-6D18-4138-A6FE-F1184016C85F.jpeg
BB807A9E-6D18-4138-A6FE-F1184016C85F.jpeg [ 119.44 KiB | 1840-mal betrachtet ]
1F85BF59-4BCE-4C13-92C4-6AE3E161FF97.jpeg
1F85BF59-4BCE-4C13-92C4-6AE3E161FF97.jpeg [ 167.67 KiB | 1840-mal betrachtet ]
572C3E89-2DAE-48AA-8EC7-1805FDBCD904.jpeg
572C3E89-2DAE-48AA-8EC7-1805FDBCD904.jpeg [ 184.74 KiB | 1840-mal betrachtet ]
80E0FD80-2CCF-4378-8205-2783753C71EA.jpeg
80E0FD80-2CCF-4378-8205-2783753C71EA.jpeg [ 156.87 KiB | 1840-mal betrachtet ]
8B4FCC3E-D11D-4764-97D6-2D208B58B0C8.jpeg
8B4FCC3E-D11D-4764-97D6-2D208B58B0C8.jpeg [ 149.77 KiB | 1840-mal betrachtet ]
C03FD336-1759-4C4D-B24F-16B1309645CE.jpeg
C03FD336-1759-4C4D-B24F-16B1309645CE.jpeg [ 108.63 KiB | 1840-mal betrachtet ]
F3DA96DD-2310-48F4-AA07-30CFFE9F8A7F.jpeg
F3DA96DD-2310-48F4-AA07-30CFFE9F8A7F.jpeg [ 149.64 KiB | 1840-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 17. Apr 2021 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4627
Wohnort: Bensheim
:o bloß nicht links (45) drauf rumkloppen, nein nein !

Rechts die Achse (20) komplett rausdrehen, die steckt innen in dem Teil (45) was du links siehts

Nur die rechte Achse (20) rausdrehen und du kannst das Rad ausbauen, dann bleibt die Bremse und der Ritzelträger noch in der Schwinge. Um die abzubauen, macht man Links die große runde Mutter (24) mit den Bohrungen hab. Ansonsten bleibt die fest drauf!

Dateianhang:
AC75ED22-97BE-4C73-AB03-5F67577F76A2.jpeg
AC75ED22-97BE-4C73-AB03-5F67577F76A2.jpeg [ 378.45 KiB | 1827-mal betrachtet ]


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 17. Apr 2021 18:55 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
Alles klar, herzlichen Dank Kalle ::-

ich hatte ja vermutet, dass da ein Trick dabei ist, ich hatte solche Achsen bisher nicht und kenne die nicht, erschließt sich so nicht ohne weiteres. Hätte ja auch etwas fest sein können.

Ich habe auch den großen Hammer an seinem Platz gelassen :lol:

Gruß Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Malaguti Cavalcone HF
BeitragVerfasst: 17. Apr 2021 19:58 
Offline

Registriert: 13. Mär 2015 13:50
Beiträge: 648
Wohnort: Hannover
na also geht doch ;) auf zum verzinken


Dateianhänge:
CC3ADBED-F0DE-41CC-9948-F2062B51C984.jpeg
CC3ADBED-F0DE-41CC-9948-F2062B51C984.jpeg [ 155.12 KiB | 1823-mal betrachtet ]
005F2067-0AC7-4C12-9D74-39F6042C0C2B.jpeg
005F2067-0AC7-4C12-9D74-39F6042C0C2B.jpeg [ 205.16 KiB | 1823-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 164 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de