Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Osborn Honbürste
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=54&t=2246
Seite 1 von 1

Autor:  Aspes Kalle [ 11. Jan 2021 20:18 ]
Betreff des Beitrags:  Osborn Honbürste

Hatte schon immer mal davon gehört, das man Graugusszylinder die nicht gefressen haben mit ner Honbürste wieder aufbereiten kann.

Da ich ja im Augenblick mich statt mit ner italienischen Diva, mit ner japanischen Geisha (Suzuki TS80ER) beschäftige, hab ich das mal probiert.

Bin echt vom Ergebnis mehr als überrascht und das für ein 30 Euro Teil

Dateianhang:
Dateikommentar: Zylinder vorher 2
394133F7-42AA-4908-94CE-4354BAABD946.jpeg
394133F7-42AA-4908-94CE-4354BAABD946.jpeg [ 465.1 KiB | 2555-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Zylinder vorher 1
17B73BF6-D75E-47D2-A306-274199FE36A6.jpeg
17B73BF6-D75E-47D2-A306-274199FE36A6.jpeg [ 535.79 KiB | 2555-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Honbürste und Ergebnis
39B93DEB-AB5C-4EB0-B7CE-EA1CD8143CBF.jpeg
39B93DEB-AB5C-4EB0-B7CE-EA1CD8143CBF.jpeg [ 511.24 KiB | 2555-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Ergebnis
3D94CEA0-8624-4CF6-AC7C-1322CE7DEA84.jpeg
3D94CEA0-8624-4CF6-AC7C-1322CE7DEA84.jpeg [ 477.76 KiB | 2555-mal betrachtet ]



Kalle

Autor:  lackaffe [ 12. Jan 2021 13:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

Tolles Ergebnis, besser als Abflußfrei :P

Autor:  kotte [ 15. Jun 2021 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

Also das optische Ergebnis ist hervoragend. Was misst man denn so vorher nachher?
Und welche Bürste hast du verwendet?

Autor:  Aspes Kalle [ 15. Jun 2021 10:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

Also gemessen hatte ich nicht, da sind meine Ergebnisse noch zu "flatterhaft", muss noch üben.

Denke aber das sind wir im 1/1000stel Bereich.

Wie der Titel schon sagt ist ne Osborn Honbürste


Kalle

Autor:  AspesFrank [ 15. Jun 2021 17:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

...als wir früher noch Hercules M1-5/Prima 5 etc. gefahren sind, hatte ein Vater im Freundeskreis auch so ein Teil, und wenn unsere Zylinder anfingen zu "klingeln" bei hoher Drehzahl, dann haben wir den Kolben getauscht und der Mann hat uns dann mit so einem Teil wieder ein Schliffbild in den Zylinder gezaubert....so konnte sich der Ölfilm besser verteilen und das Mofa lief wieder wie neu! Die Graphit-Kügelchen haben da auch nicht Messbar Material abgetragen..... :ugeek:

Autor:  kotte [ 12. Jul 2021 21:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

Hast du das trocken gemacht, oder mit einer Art Bohrwasser?

Autor:  Aspes Kalle [ 13. Jul 2021 07:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Osborn Honbürste

kotte hat geschrieben:
Hast du das trocken gemacht, oder mit einer Art Bohrwasser?


Das was ich sonst auch an der Drehbank oder beim Gewindeschneiden verwende, Schneidöl!

Kalle

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/