Aspes Forum
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/

Ich bin neu hier....
http://www.aspes-navaho.homepage.t-online.de/phpBB/viewtopic.php?f=55&t=2055
Seite 2 von 2

Autor:  Strontz [ 20. Feb 2020 06:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ich bin neu hier....

snap-on hat geschrieben:
Für einen Freund habe ich gerade das Ding durchgesehen und deutsche Papiere machen lassen:

Erzähl mal wie und wo du was dafür machen musstest ?
Paragraf 21 und TÜV wohl kaum .
Hätte noch ein Mokick ohne Papiere und Hersteller kann nix mehr tun für mich. Gerne auch per PN
Gruß Rainer

Autor:  Aspes Kalle [ 20. Feb 2020 07:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ich bin neu hier....

::- Testi Militär, schön!

Und mit Ski-/Kufenset?

Kalle

Autor:  snap-on [ 20. Feb 2020 07:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ich bin neu hier....

Zuerst mal die technische Seite:

Das Fahrzeug muss den damaligen deutschen Regeln des Baujahres entsprechen.

Heißt bei italienischen Moppeds in der Regel, dass man einen Spiegel braucht, ein Typenschild (gibt es individuell beschriftet von Laserinferno auf ebay), einen Tachometer, im Falle der Bianchi einen unbeleuchteten Fahrradtacho, lose mitgeführte Diebstahlssicherung.....

Der TÜV macht dann eine Abnahme mit Geräuschmessung, natürlich einer Überprüfung des Fahrzeuges (Beleuchtung, Bremsen etc.) und erfasst und dokumentiert die Daten.
Dazu benötigt er z.B. Papiere eines baugleichen Fahrzeuges, alte Kataloge oder was die Datenbank des TÜVs ausspuckt.

Der TÜV füllt einen BE Vordruck aus, diese BE ist damit aber noch nicht gültig, die muss erst von der Zulassungsstelle gegengestempelt werden, zuvor darf man das Fahrzeug nicht fahren.

Der TÜV prüft also die technische Seite, die Zulassungstelle klärt vor allem die Besitzverhältnisse.
Im Falle der Bianchi sind die italienischen Papiere vorhanden und ein Kaufvertrag, ich gehe davon aus, dass der Besitzer in Niederbayern das Plazet der Zulassungsstelle problemlos bekommen wird.

Aber hier wurde alles, was an Moppeds greifbar ist aus Kellern und Ställen gezerrt, und dabei sind mit Sicherheit massenhaft Fahrzeuge, bei denen keine Papiere mehr da sind.
Die Zulassungstellen sind da mittlerweile Kummer gewohnt, ohne Originalpapiere und nur mit Kaufvertrag ist vielerorts auch kein Problem mehr.
U.U. wird man auch zum Notar geschickt und muss auf die Bibel schwören, dass man das Fahrzeug nicht geklaut hat......


Beim TÜV gibt es Leute die hassen alles, was nicht 08/15 und Routine ist und bei dem sie nicht wissen, wie es geht.
Und es gibt welche, die lieben die Abwechslung und freuen sich, wenn sie mal was anderes als ne HU machen dürfen.

Die Kunst ist, den richtigen Ansprechpartner zu finden.


"Unser" Ing. hat sich gerade, mittlerweile auch infiziert, ne Cimatti gekauft.....


Ich baue nicht das Fahrzeug nach alten Papieren, sondern die neuen Papiere beschreiben ein vernünftig gemachtes Fahrzeug.

Die Testi Trail King wurde so vom Mokick zum "Kleinkraftrad alten Rechts" mit großem Nummernschild, legal getunt sozusagen.
Mit dem großen Vergaser eingetragen, Reifengrößen, die lieferbar sind, etc.
Da muss man sich im Vorfeld mit dem Prüfer abstimmen.

Seite 2 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/