Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 18. Jun 2019 17:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aufbau einer Aprilia RC 80 Spezial
BeitragVerfasst: 13. Jul 2014 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
Hab ja bereits gesagt, das ich eine RC 80 Spezial aufbauen will. Die soll dann mein Fahrzeug werden welches angemeldet ist und immer auf Treffen fahrbereit sein soll.

Das Teil hab ich schon seit vielen Jahren, wurde damals auseinander genommen (hatte keinen Motor) und die Rahmenteile gestrahlt und auch lackiert. Aber dann geriet das Projekt irgendwie in Vergessenheit.

Hatte dann immer wieder an Teilen rumgebastelt wie Kunststoffteile oder Felgen

Dateianhang:
Aprilia Seitendeckel geschliffen und fast fertig.jpg
Aprilia Seitendeckel geschliffen und fast fertig.jpg [ 102.64 KiB | 3737-mal betrachtet ]


Dateianhang:
RC 80 Tank.jpg
RC 80 Tank.jpg [ 79.08 KiB | 3737-mal betrachtet ]


Dateianhang:
RC 80 Tank fertig.jpg
RC 80 Tank fertig.jpg [ 57.32 KiB | 3737-mal betrachtet ]



Naja und da ich 2 verschieden breite Naben hatte, dachte ich die breitere gehört wohl zur Aprilia und die schmälere zu den beiden Beta MX6 (da hatte ich mal eine dritte Felge zerlegt). Hab die Felge dann mal im Juni auf nem Treffen eingespeicht und später zentriert.

Dateianhang:
Falsche Nabe.jpg
Falsche Nabe.jpg [ 103.66 KiB | 3737-mal betrachtet ]



Nur musste ich jetzt feststellen, das die Nabe die falsche war. Die ist von irgendwas größerem, also sind Beta und Aprilia Naben wohl doch gleich.

Naja dann eben wieder zerlegt und demnächst ist neueinspeichen und wieder zentrieren angesagt.

Dateianhang:
Felge zerlegt.jpg
Felge zerlegt.jpg [ 95.08 KiB | 3737-mal betrachtet ]



Dann noch mal eben die Kettenführung zerlegt und geschaut was neu gemacht werden muss. Also jetzt dann eben POM Streifen für die Seiten besorgen und neue Rollen drehen.

Dateianhang:
zerlegte Kettenführung.jpg
zerlegte Kettenführung.jpg [ 99.25 KiB | 3737-mal betrachtet ]



Werde dann hier immer wieder mal ein paar Bilder einstellen. Das Fahrgestell ist im Moment zugestellt, daher davon erst später Bilder.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14. Jul 2014 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30. Jul 2011 18:25
Beiträge: 631
Wohnort: Aying
Servus Kalle,

da bin ich ja mal gespannt wie deine Rc 80 wird, vielleicht kann
ich mir für meine noch was abschauen.

Gruß
Felix

P.S. und immer schön Bilder vom Fortschritt machen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Zwei Takte sind genug und Ventile gehören in die Reifen.
----------------------------------------------------------------
www.oldmoped.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 06:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
So hier mal ein paar mehr Bilder

Dateianhang:
Moped 1.jpg
Moped 1.jpg [ 158.98 KiB | 3681-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Moped 2.jpg
Moped 2.jpg [ 163.75 KiB | 3681-mal betrachtet ]



Hier ist jetzt die richtige Nabe zu sehen. Wenn ich das bestellte Material bekomme, wird erst mal eine neue Achse gemacht und die notwendigen Muttern und Distanzbuchsen. Danach die richtige Lage der Felge zur Vorderen ermittelt und mit dem entsprechenden Versatz eingespeicht und zentriert.

Dateianhang:
Nabe.jpg
Nabe.jpg [ 103.23 KiB | 3681-mal betrachtet ]



Hier sieht man die Motorhalterung welche ich mit einer Buchse versehen musste, damit sie einerseits zwischen die Schwinge passte und andererseits die 14mm Achse aufnehmen konnte. Irgendwie war da eine größere Bohrung drin und durch das Raussägen (Achse festgerottet) beim Ausbau zu schmal geworden. Hab gleich mal einen Schmiernippel reingemacht, so sollte die nicht mehr festrosten können.

Dateianhang:
Motorhalter.jpg
Motorhalter.jpg [ 98.24 KiB | 3681-mal betrachtet ]



Hier hab ich noch eine Denkaufgabe zu lösen. Wie bekomme ich das linke Loch aufgebohrt, da hier irgendwann wohl mal was abgebrochen war. Hab ja keinen Um-Die-Ecke-Bohrer :?

Dateianhang:
Schwinge 1.jpg
Schwinge 1.jpg [ 121.15 KiB | 3681-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Schwinge 2.jpg
Schwinge 2.jpg [ 104.2 KiB | 3681-mal betrachtet ]



So das wars erst mal für heute

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 06:47 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1364
Hi Kalle.

Schöner Aufbau-Thread wird das. Zu der Bohrung: Mir fällt da nur der Dremel ein. Da gibt es auch solche abgewinkelten Bohrfutter an einer flex Welle.

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17. Jan 2012 12:02
Beiträge: 60
Hi Kalle,
schöne so ne RC 80 wieder auferstehen zu sehen.
Kleiner Tipp, bau den originalen Kettenschleifer wieder runter, das Zeug ist so weich der ist nach ein paar km durchgeschliffen.
Besorg dir einen härteren oder einen POM-Klotz und fräs dir selber einen falls du die Möglichkeit hast, da haste mehr und länger Freude damit.
Gruß Patrick


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
Hallo Patrick,

echt so schlimm der originale Schleifer? Naja ich behalte das im Auge und wenn es so ist, komm der runter.
POM und Fräse sind ja im Hause :mrgreen:

gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16. Jul 2014 21:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dez 2013 09:44
Beiträge: 348
Hallo Kalle,

ich finde es immer wieder faszinierend, wenn Du uns Fotos von Deinen Projekten bzw. aus Deiner Werkstatt zeigst.
Sehr viel anders sah es vor 35 bis 40 Jahren die Produktion bei ASPES in Italien bestimmt auch nicht aus, nur die konnten ausschließlich auf Neuteile zurückgreifen!

Mach weiter so! ::-

_________________
Grüße
Holger

A S P E S rules.

"...meine ASPES läuft im Prinzip zuverlässig, zumindest bis zum nächsten Kolbenfresser..."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17. Jul 2014 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
Auslöser meiner gestrigen Werkstatttätigkeit (3 x t, ich hasse die neue Rechtschreibreform) war der Hinweis von einen Kollegen aus dem Zerspannungsforum, das es schon Bohrer mit Bitsechskant gibt. Da fiel mir ein so was hatte ich doch irgendwo auch zuhause von so einem Baumarkt Werbegeschenk. Und tatsächlich da war auch ein 5mm Bohrer mit BitSechskant drin. Weiterhin hab ich mich erinnert an die Lehrzeit (Karosseriebau) da hatte ich mir mal einen Würth Winkelschraubendreher für Bits gekauft. War perfekt um Radlaufchromleisten ohne Reifendemontage an- und abzuschrauben.

Na das dann alles zusammengesteckt und auf den Akkubohrer. Ging alles ohne Rumwirbeln oder sonstige Suizidaktionen perfekt zu handhaben.

Dateianhang:
Bohren 1.jpg
Bohren 1.jpg [ 139.44 KiB | 3628-mal betrachtet ]



Leider hat sich einmal der Bohrer (wohl in einem Resteisenteil) kurz verhakt und dieser Ruck hat dann den Winkelkopf aus Kunststoff zerbröselt. War aber alles so weit reparabel mit Sekundenkleber, das ich locker weiter arbeiten konnte.

Dateianhang:
Bohren 3.jpg
Bohren 3.jpg [ 162.3 KiB | 3628-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bohren 4.jpg
Bohren 4.jpg [ 163.51 KiB | 3628-mal betrachtet ]



Dann das Gewinde geschnitten und eine (Test) Schraube passt wunderbar.

Dateianhang:
Bohren 2.jpg
Bohren 2.jpg [ 64.36 KiB | 3628-mal betrachtet ]



Dann kam der Postbote und schleppte keuschend meine Eisenbestellung von Wilmsmetal an :mrgreen: . Gleich mal ein paar Sachen auf die Säge geworfen und angefangen Distanzbuchsen etc. zu machen. Dazu aber beim nächsten Mal mehr Bilder.

Dateianhang:
Distanzhülse drehen.jpg
Distanzhülse drehen.jpg [ 91.99 KiB | 3628-mal betrachtet ]



Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. Jul 2014 08:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
So gestern wieder weitergeamacht an der Aprilia.

Transpiriert :mrgreen: durch Bernd seinen Beitrag wollte ich auch solche Achsmuttern.

Also musste auch die Achse entsprechend länger gemacht worden. Das war aber eh egal da ich sowieso keine (zu brauchende) mehr hatte, da war die zu erstellende Länge egal.

Dateianhang:
Hinterachse 1.jpg
Hinterachse 1.jpg [ 92.04 KiB | 3598-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Hinterachse 2.jpg
Hinterachse 2.jpg [ 71.33 KiB | 3598-mal betrachtet ]



So sehen dann alle Teile die gefertigt werden mussten für die Achse aus (leider ein wenig unscharf)

Dateianhang:
Hinterachse Einzelteile.jpg
Hinterachse Einzelteile.jpg [ 143.5 KiB | 3598-mal betrachtet ]



Montiert sieht das alles dann so aus.

Dateianhang:
Hinterachse komplett.jpg
Hinterachse komplett.jpg [ 120.82 KiB | 3598-mal betrachtet ]



Hier sieht man, das die Distanzbuchse auf der rechten Seite aus zwei Teilen bestehen muss. Ein Teil sitzt links im Dichtring drin und dann kommt eine zweite Distanzbuchse. Alles als ein Teil, lässt sich aber nicht montieren. Die rechte Distanze ist so das man die zwischen Nabe und Schwinge einführen kann.

Dateianhang:
Hinterachse Detail 2.jpg
Hinterachse Detail 2.jpg [ 85.27 KiB | 3598-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Hinterachse Detail 3.jpg
Hinterachse Detail 3.jpg [ 85.98 KiB | 3598-mal betrachtet ]



Die Teile werden wenn alles fertig ist, noch gestrahlt und verzinkt. Frage ist ob blau oder gelb chromatiert.

Dann werde ich mich wohl mal an die Kettenführung geben, mal sehen.

Aber ich muss mir auch irgendwas einfallen lassen wegen der Verbindung Vergaser Luftfilterkasten, das fluchtet nicht und was passendes hab ich auch nicht da, hmmm :?

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. Aug 2014 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 2856
Wohnort: Bensheim
So war mal eben mit der großen Aprilia (Tuono 1000) ein wenig im Mutterland unserer Moped ::-

Jetzt aber mal wieder ein wenig weiter gemacht an der "kleinen" Aprilia

Hier nochmal der alte Schwingenschleifer

Dateianhang:
zerlegte Kettenführung.jpg
zerlegte Kettenführung.jpg [ 99.25 KiB | 3528-mal betrachtet ]



In der Zwischenzeit POM (bekam Weiß also Natur ganz günstig) Rundmaterial und Platten bekommen und entsprechen zurecht gebastelt. Die Platten hab ich einfach schnell mit der Laubsäge vorgeschnitten und dann auf Maß gefeilt.

Dateianhang:
Schwingenschleifer einzeln.jpg
Schwingenschleifer einzeln.jpg [ 112.68 KiB | 3528-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Schleifer montiert.jpg
Schleifer montiert.jpg [ 111.5 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Montiert sieht das alles so aus.

Dateianhang:
Schlefer an Schwinge.jpg
Schlefer an Schwinge.jpg [ 73.6 KiB | 3528-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Schleifer an Schwinge 2.jpg
Schleifer an Schwinge 2.jpg [ 73.6 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Tja und obwohl ich 2 verschiedene Aprilia Vergasergummi Varianten habe, wollte aber auch gar keiner passen.

Dateianhang:
verschiedene Aprilia Vergasergummis.jpg
verschiedene Aprilia Vergasergummis.jpg [ 79.07 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Hab dann mal probehalber einen Aspes passenden Vergasergummi drangehalten, ok da kann man was machen. Obwohl ich mir dann nochwas für den 28er Vergaser einfallen lassen muss, da ist locker ein Versatz von 3-4 cm. Evtl. muss ich da einen Spezialansaugstutzen bauen.

Dateianhang:
zu kurz passt nicht.jpg
zu kurz passt nicht.jpg [ 108.71 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Hatte noch ein Reststück Biresin (zusammengegossene Reste von der Luftgitterherstellung), also in die Drehbank eingespannt und erst mal ein Loch gebohrt (hatte auch noch nen D25mm Bohrer :mrgreen: )

Dateianhang:
Resin aufbohren.jpg
Resin aufbohren.jpg [ 103.49 KiB | 3528-mal betrachtet ]


Dateianhang:
richtig dicker Bohrer D25.jpg
richtig dicker Bohrer D25.jpg [ 111.53 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Denn Innendurchmesser so gewählt das die Buchse stramm drauf geht. Muss jetzt nur noch schwarz gemacht werden.

Dateianhang:
Distanzbuchse fertig.jpg
Distanzbuchse fertig.jpg [ 93.63 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Na und jetzt passt alles ohne Spannung, auch wenn nicht original. Aber das wird ja eh meine Fahrmaschine, da sehe ich das nicht so eng. Zumal ja nichts verändert wurde, das nicht rückgängig zu machen wäre.

Dateianhang:
Vergasergummi passt.jpg
Vergasergummi passt.jpg [ 88.1 KiB | 3528-mal betrachtet ]



Demnächst gehts weiter.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 93 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de