Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 16. Mai 2022 18:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 22. Mär 2020 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 295
Wohnort: Richelbach bei Miltenberg
Hi,
ich wollte euch mal fragen was ihr so an Schutzgasschweißgeräten habt. Mein in 2016 gekauftes Einhell geht mir fast bei jedem Gebrauch auf die Nerven. Seit eben hat es beim Schweißen Aussetzer. Ich denke ich schraub es die Tage mal auf und kucke ob z.B. das Massekabel noch gscheiten Kontakt hat. Oder was auch immer :? .
Für 200 Euro neu gekauft, besser nochmal 200 draufgelegt und ein besseres gekauft, aber wer billig kauft, kauft ja oft zweimal :-). Wenn ich den Fehler finde, darf es bleiben. Aber wenn nicht, fliegt es im hohen Bogen raus.

Danke für Tips

Gruß Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 22. Mär 2020 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4613
Wohnort: Bensheim
Als Karosseriebauer hatte ich ja immer ein MIG/MAG Gerät, ist aber nach fast 30 Jahren doch kaputt gegangen. Hat sein Geld aber 100 fach verdient :mrgreen: .

Im Augenblick mache ich alles (nur keine Autos mehr) mit nem WIG AC/DC und Plusoption.

Das finde ich für unsere Mopedsachen perfekt, zumal mit AC und Puls auch super Aluschweissen geht.

Ja ich hab auch erst mal bestimmt 20l Argon zum Üben verballert, aber jetzt klappt es schon recht gut.

Würde erst dann wieder ein MIG/MAG Gerät kaufen (und da nur ab 270A und 400V), wenn ich wieder Auto schweisse (hab noch meinen VW 1303 mit 110 PS und mein 1302 Cabrio zu machen)


Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 23. Mär 2020 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 295
Wohnort: Richelbach bei Miltenberg
Hi Kalle,
ein WIG Schweißgerät wäre schon was geiles. Aber das Schweißen an sich braucht doch etwas mehr Übung als Schutzgas, oder? Das Schweißergebnis ist natürlich um Welten ansehnlicher.

Gruß Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 23. Mär 2020 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4613
Wohnort: Bensheim
MIG kann man mit einer Hand schweissen und mit der anderen was festhalten, hat oft Vorteile.

WIG ist wie Autogen, nur schöner und einfacher. Aber du brauchst beide Hände, einmal Brenner und dann den Schweisszusatz.

Klar MIG hast du nach ner Stunde recht schnell raus. Bei WIG brachte ich mit guten MIG und etwas Autogen Kenntnissen (schon lange her gewesen) doch gut nen Tag für Stahl. Für Alu schon noch länger und da ich bin weiter am üben.

Ohne Frage WIG macht richtig Laune und gibt schönere Nähte. Ausserdem sind die Nähte meist auch nicht so hart. Das bringt dann nicht so die Gefahr von Rissen mit sich wie bei MIG (Auspuffschweissen)

Daher, für Arbeiten an unseren Mopeds würde ich WIG empfehlen. Wenn Oldtimer Autos dann MIG.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 23. Mär 2020 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 295
Wohnort: Richelbach bei Miltenberg
Ja, so dachte ich das auch. Und MIG ist halt so was wie ne Universalwaffe für Schweißlaien. Ich hab schon viel E geschweißt, aber unter drei Milimeter Materialstärke ist das halt nix. Daher hatte ich das günstige Einhell Ding gekauft, welches, so es denn gut funktioniert, auch nicht ganz schlecht ist. Aber momentan nervt es. WIG schweißen unterm Auto am Auspuff ist halt nix, und dafür muß mein Ding als auch mal herhalten.
Bleibt also nur das Duale System :-). Ein funktonierendes MIG und ein schönes WIG, aber das ist mir grad zu viel.
Deine Aluschweißungen hab ich hier schon gesehen, ist natürlich schon geil. Ansaugstutzen etc kann man dann selber machen, aber wie du schreibst, auch da braucht es Übung.
Muß mal in mich gehen und überlegen. Aber erst geh ich jetzt mal in mein Scheiß äh Schweißgerät und kucke, ob ich da einen Fehler ausmachen kann.

Danke und Gruß, Tobias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 23. Mär 2020 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4613
Wohnort: Bensheim
Schau mal ob die Andrückrolle noch genügend Druck macht. Oft rutscht hier bei „günstigen“ dadurch der Draht nicht richtig vor und es gibt Probleme.

Gruß
Kalle

PS: wenn die Ausgangsbeschränkung vorbei ist, kannst du gerne mal zum WIG Schweisstest vorbeikommen und sehen, ob das was für dich ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schutzgasschweißgerät
BeitragVerfasst: 23. Mär 2020 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mär 2015 15:23
Beiträge: 295
Wohnort: Richelbach bei Miltenberg
Hi Kalle,

danke, das Angebot würde ich gerne mal annehmen wenn´s passt. Momentan klar ungünstig.

Du hast auch beim Fehler meines Gerätes in die richtige Richtung gepeilt. Die Drahtrolle an sich wird von oben mit einer Flügelschraube auf der Welle leicht "geklemmt". Den richtig einzustellen ist sehr empfindlich habe ich bemerkt. Je nachdem wie voll die Rolle noch ist, muß man da nachjustieren. Ist der Druck zu wenig, entspult sich der Draht unter seiner Eigenspannung indem er die Rolle auf der er aufgewickelt ist dreht. Dann knickt er vor dem Einlauf zur Andruckrolle und ca. 1,5 Meter Draht ist fratze. Weil es ein günstiges Gerät ist, läuft der Draht beim erneuten einführen durch Schlauch und Pistole nur bis zur Pistole, dann klemmt es. Pistole aufschrauben, Draht durchfummeln, zusammenschrauben, weiter geht`s.
Aber selber schuld :-).
Ist der Andruck der Flügelschraube zu fest, hakt der Vorschub. Aber richtig eingestellt geht es dann doch. Hab gerade aus einem Simson Schrott Auspuff einen Versuchstopf für die CS 75 zurechtgebruzzelt. Sieht verboten schlecht aus, reicht aber aus :-).

Probefahrt evtl. am WE

Gruß Tobias


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de