Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 10. Aug 2020 14:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 22. Apr 2020 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
Heute Vormittag ja den Gewindebolzen des Motor instand gesetzt.

Wenn ich den Motor dann komplett verschraube, werde ich mal den längeren Kupplungshebel probeweise anbauen.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 28. Apr 2020 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
Weiter vorne hatte ich ja geschrieben, dass ich mir Kettenräder für die Hopi mache. Aber mir ist eine Platine der Fräse abgeraucht, die jetzt aus China kam.

Also mal alles wieder zusammen gebaut und die Fräse läuft wieder ::- So ohne fühle ich mich mittlerweile richtig nackt :oops: .

Dann weitergemacht mit den Kettenrädern und jede Menge Späne produziert, war nachher ne Menge Arbeit die Werkstatt wieder sauber zu bekommen :roll:

Dateianhang:
7ED01505-24AF-473E-8E14-B46A8689D13C.jpeg
7ED01505-24AF-473E-8E14-B46A8689D13C.jpeg [ 499.73 KiB | 898-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2299CCC3-25C2-4AB1-ACF8-3B43724D2578.jpeg
2299CCC3-25C2-4AB1-ACF8-3B43724D2578.jpeg [ 511.59 KiB | 898-mal betrachtet ]



Aber alles passend und mit „Zierbohrungen“ versehen, das entschädigt dann doch für den ganzen Aufwand.

Dateianhang:
9FD7FA5E-9870-41FC-A836-29BD809C3BE0.jpeg
9FD7FA5E-9870-41FC-A836-29BD809C3BE0.jpeg [ 455.67 KiB | 898-mal betrachtet ]


Dateianhang:
0127C571-8BFB-4A67-954B-DF27C1D473E2.jpeg
0127C571-8BFB-4A67-954B-DF27C1D473E2.jpeg [ 512.31 KiB | 898-mal betrachtet ]



Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 28. Apr 2020 19:45 
Offline

Registriert: 25. Mai 2011 13:19
Beiträge: 1610
Ach, wie schön die aussehen. Wie lange brauchst du für ein Kettenblatt?

_________________
Grützi
Dirk

Forum live im Ruhrgebiet 2012
Forum live im Ruhrgebiet 2013


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 28. Apr 2020 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
Das kommt auf die Zähnezahl an...... :?: :?: :?:

Ja weil größer wie 54 Zähne passt nicht auf die Drehbank und ich muss (wie diesmal auch) den Innenkreis mühselig mit der Fräse auskurbeln.

Die 24 Zierbohrungen und auch die Befestigungsbohrungen brauchen ca. 1 bis 1,5 Std.

Innenkreis auf der Drehe ca. 20min, auf Fräse locker ne Stunde.

Klar alles Zeit, aber für mich selbst halt Geld gespart (aber gerade so den Mindestlohn)


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 2. Mai 2020 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
Ein wenig strahlen ging noch bevor meine Sandstrahlpistole in der Strahlkabine den Geist aufgab.

Dateianhang:
942DB18F-05CB-4B35-BE96-9DCBAF01E8C4.jpeg
942DB18F-05CB-4B35-BE96-9DCBAF01E8C4.jpeg [ 2.17 MiB | 857-mal betrachtet ]



Also noch ein wenig poliert und schon passt es.


Dateianhang:
79B1B531-63FA-4655-A7A4-396F53799027.jpeg
79B1B531-63FA-4655-A7A4-396F53799027.jpeg [ 2.28 MiB | 857-mal betrachtet ]



Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 27. Mai 2020 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
So jetzt sind „mein“ Krümmer und der Endschalldämpfer gestrahlt und mit Auspufflack versehen worden.

Dateianhang:
8DBE1826-EE32-418E-93C9-8CF0E37FEC23.jpeg
8DBE1826-EE32-418E-93C9-8CF0E37FEC23.jpeg [ 464.2 KiB | 741-mal betrachtet ]



Werde ich die Tage montieren, genauso den verlängerten Kupplungshebel. Schauen wir mal ob die Kupplung dann noch sauber trennt und leichtgängiger geworden ist.

Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiederaufbau Aspes Hopi
BeitragVerfasst: 11. Jun 2020 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 3531
Wohnort: Bensheim
Wollte noch ein kurzes Feedback zum verlängerten Kupplungshebel geben.

::- die Handkraft ist merklich weniger geworden und die Kupplung trennt immer noch einwandfrei.

Wenn nur nicht dieses Anfahrrucken auf Grund des verschlissenen Kupplungskorbes wäre, das nervt doch.

Muss mal sehen ob es irgendwo noch was an Ersatzteile gibt, hab da aber wenig Hoffnung. Ich denke ich muss mich mal mir ein paar Leuten unterhalten und ne komplett ne Kupplung konstruieren und fertigen (lassen). Dabei will ich dann auf Massenware wie XT 600 oder ähnliches zurück greifen. Was eben von Belägen und Reibscheiben her passt.

Mal sehen wann ich dazu komme.

Zum hier und da rumfahren geht das mit der Kupplung, aber Pfungstadt oder ähnliches das wäre nichts.


Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de