Aspes Forum

Aspes Navaho Forum
Aktuelle Zeit: 27. Jun 2022 02:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorstellung Kalle
BeitragVerfasst: 7. Feb 2014 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2011 16:00
Beiträge: 4656
Wohnort: Bensheim
So irgendwie fehlte so was ja hier im Forum. In anderen Foren ist das sogar Pflicht zu schreiben, will ich hier aber freiwillig lassen.

Also gehe ich mal mit gutem Beispiel voran.


Bin BJ 1964 und in der Nähe eines belgischen Truppenübungsplatz auf deutschem Gebiet aufgewachsen.

Somit schon früh mit 13 Jahren ans Mopedfahren gekommen. Die Polizei konnte nichts machen wenn wir die 800m vom Dorf die Kisten auf den Truppenübungsplatz geschoben haben und dann losgebraust sind. Da war belgisches Hoheitsgebiet und die Belgier fanden Geländesport nur gut ::-

Durch einen Kollegen aus dem Dorf kam ich schnell mit dem MotoCross in Kontakt, bin immer mit zum Rennen gefahren und nachher auch Mitglied im MSC Kleinhau gewesen. Dort 1979 dann durch Fahrer/Händler mit Gori RG 50 und Aspes Navaho in Kontakt gekommen. Die Gori als Kleinkraftrad mit utopischer Versicherung fiel flach, also wurde es eine Aspes als Mokick.
Die kaufte ich nach dem Sommerferienjob schon mit 15, da ich eine Vorführmaschine mit Rahmennummer 0183 (suche ich übrigens immer noch) günstiger bekommen konnte und dort weder Vergaser noch Übersetzung eingetragen waren.

Damit bin ich dann erst mal auf dem Truppenübungsplatz unterwegs gewesen (Bilder davon gibt es ja in der Bildergalerie). Mit 16 dann auch ab auf die Gasse. Klar damit war man der König an der Schule, hab die ganzen Kreidler RS etc locker stehen lassen. Nur leider brauche die Aspes auf der Strasse mehr Zylinder und Kurbelwellen als Reifen. Daher gab es später noch ne Herkules K50RL in einem Mokick Rahmen :mrgreen: . Damit bekam die Aspes wieder nur Gelände zu sehen, was sie mit Haltbarkeit bedanke. Aber die Aspes würde schon mit knapp 18 verkauft, da ich das Geld für meine erste MC brauchte eine KTM MC 125RV ::- brauchte

Tja über die Jahre kam ich dann mehr von der Rundstrecke MotoCross auf die Distanz und bin neben Piemonte, Vogesen auch in Afrika mit den Mopeds gwesen, hab ein wenig den Videomann bei Overthehills Endurotouren gemacht (Werbe CD/DVD ist von mir :mrgreen: ).

Gefahrene Mopeds u.a. Suzuki RM 250 BJ 82, Yamaha XT 600 2KF BJ. 88, Yamaha TT60059X, BJ. 92 und 93, Kawasaki KDX 250 BJ 95 und GasGas EC 250 BJ 2000.

Zum Schluß bin ich nur noch 3 Stunden IGE gefahren.

kurz bevor ich 40 geworden bin (also so 2003), merkte ich das es schon ein Vierteljahrhundert her ist, das ich die Aspes hatte :o . Hatte noch mein altes Prospekt und sogar den Kaufvertrag meiner Aspes gefunden

Also ein wenig Google und Ebay und schon hatte ich die ersten Brocken rumliegen. Dann das Aspeshopi.ch Forum vom Felix gefunden und dort nach einiger Zeit als 50/80ccm Moderator gewirkt. Denn in der Schweiz gab es nur die 125, nicht die 50er und 80er. Viele von euch kennen ja noch das Forum.

Durch einige Kontakte aus dem Forum kam ich dann immer mehr an die ganzen Dokumente vom Barthold.

Tja die ganzen Mopeds und Teile kommen halt über die Jahre inkl. der Erfahrung zusammen.

Dann gibt es noch den Werkstatt Aspekt. Gelernt habe ich Karosseriebauer und dort schon hauptsächlich den Oldtimerbereich gemacht. Später durch Maschinenbaustudium zur IT gekommen und grob in dem Bereich bewege ich mich heute noch.

Dadurch das aber ein auf oder zugeklappter Laptop nicht gerade Erfolgserlebnisse verströmt (mir jedenfalls nicht), wollte ich eben in meiner Freizeit auf etwas "Erschaffenes" schauen können. Also wieder die Oldtimersache, aber eben in Sachen 50ccm.

Da ich nicht mehr in meiner altem Heimat lebe, ist meine große Werkstatt zuhause 270km entfernt. Dort bin ich aber so alle 4-5 Wochen und kann Schweißen, Sandstrahlen oder Polieren.
Drehbank und Fräsmaschine stehen bei mir am Wohnort mit einigen der Stollenkindern :|

Die Grundkenntnisse im Drehen, Fräsen oder Giesstechnik hab ich mir in der Seminarfabrik geholt. Tja danach heißt es eben üben, fluchen, in die Ecke werfen, neu anfangen und wieder versuchen. Irgendwann merkt man dann das es wohl doch zu klappen scheint, den auch von ausserhalb kommt Anerkennung.

Mir macht es Spaß Dinge zu erstellen, was ich mir früher noch nicht mal erträumt hätte. Wie immer verneige ich mich in Demut denen gegenüber welche entsprechende Berufe seit Jahren praktizieren. Aber auch dazu gibt es Foren und deren Treffen sind ähnlich erkenntnisreich und spassig wie die Mopedtreffen.

Tja viele die mich kennen, fragen immer: wann machst du denn endlich dieses oder jenes Moped komplett fertig. Aber irgendetwas kommt mir immer dazwischen was mir im Augenblick mehr Spass in der Werkstatt macht oder mich reizt auszuprobieren.

Vor knapp 3 Jahren hat Felix die Aspeshopi.ch Seite dicht gemacht. Naja und dann musste ich eben neben den Werkstattbaustellen noch ne Neue aufmachen, das Forum hier mir Homepage und Bildergalerie.

So jetzt bin ich mal auf eure coming outs gespannt.

Gruß
Kalle

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de